TV HIGHLIGHT
Deutschland sucht den Superstar
TV-PROGRAMM
DI MI HEUTE FR SA SO MO JETZTVerdachtsfälle

Schneechaos bremst Berufsverkehr aus

16.01.13 15:10
Winter, Winterchaos, Schnee, Deutschland, WetterDer Schnee bremste erneut den Berufsverkehr aus.
Foto: dpa bildfunk

Lastwagen blockierten Autobahnen

Glatte Straßen und Schneeschauer bereiteten auch auf vielen Straßen in Deutschland wieder Probleme. So kam es in Nordrhein-Westfalen zu erheblichen Sperrungen und Unfällen. Besonders querstehende Lastwagen behinderten im Regierungsbezirk Köln den Verkehr, wie ein Sprecher der Landesleitstelle in Neuss sagte. Die Unfälle verliefen glimpflich mit Blechschäden und Leichtverletzten. Der Verkehr lief langsam, aber das sei bei diesen Wetterbedingungen völlig normal.

Auch Hessens Autofahrer waren auf teilweise schneebedeckten, glatten Straßen vorsichtig unterwegs, vereinzelt gab es Unfälle mit Blechschäden, berichteten die Polizeidienststellen. In Rheinland-Pfalz und dem Saarland sah es ähnlich aus. In Mainz hatten Schneefälle und spiegelglatte Straßen den Autofahrern am Dienstagabend jedoch größere Probleme bereitet, sagte ein Polizeisprecher. Er sprach von rund 30 Unfällen, bei denen aber nur ein Mensch leicht verletzt wurde.

Bahnchef Rüdiger Grube schloss Zugausfälle angesichts des Wintereinbruchs nicht aus. "Wir sind noch nicht durch", sagte Grube der 'Neuen Osnabrücker Zeitung'. Wenn das ganze Land tagelang von viel Schnee und Eis überzogen sei, müsse nach wie vor mit "einigen Ausfällen von Schienentechnik oder Zügen" gerechnet werden. Die Bahn verfüge nicht über genug Reservezüge.

RTL-Meteorologe Christian Häckl warnt vor Bibber-Frost

Und der Winter nistet sich in Deutschland bis mindestens nächste Woche ein. Im Laufe der Woche werden die Schneefälle weniger, die Nächte aber frostiger: "In diesen klaren Nächten kann es über Schnee sehr, sehr kalt werden. Minus 15, örtlich sogar bis minus 20 Grad", warnt RTL-Meteorologe Christian Häckl.

Vor allem im Süden gibt es verstärkt Schneefälle. In der nächsten Woche kommt von Westen her mildere Luft, die die Temperaturen deutlich ansteigen lässt. Vor allem im Südwesten und im Westen steigen die Werte dann wieder auf über 5 Grad.

Meinen Leuten bei wer-kennt-wen.de empfehlen