Vater spricht über Tugces Tod: "Als ob kein Morgen mehr kommt"

30.11.2014 | 16:19
00:00 | 02:05

Der Fall Tugce

Eine schreckliche Tat und ihr Opfer

Gedenk-Kundgebung in Berlin: "Unsere Heldin"

Auch zwei Tage nachdem die lebenserhaltenden Geräte abgestellt wurden, bewegt der Tod des Prügel-Opfers Tugce die Menschen im ganzen Land. Wegen ihrer Zivilcourage wollen in Berlin mehrere hundert Menschen zusammenkommen und an die junge Frau erinnern. Tugces Vater äußerte sich in einem emotionalen Interview.

- Anzeige -

"Tugce wird uns allen fehlen, wir werden ihr warmes Lächeln schmerzhaft vermissen", sagte Ali A. der 'Bild am Sonntag'. "Der erste Tag ohne Tugce ist wie ein Tag, nach dem kein Morgen mehr kommt." Das Leben gehe weiter - aber die Frage sei: "Wie?"

Rund 150 Menschen erinnerten in Berlin Tugce. Sie versammelten sich unter dem Schlagwort Zivilcourage auf dem Kreuzberger Oranienplatz. Eine junge Frau aus Berlin hatte die Kundgebung bei der Polizei angemeldet und im Internet dazu aufgerufen, der aus Hessen stammenden Tugce A. auch in der Hauptstadt zu gedenken.

Die Teilnehmer stellten Kerzen auf und legten rote Rosen nieder. Dort war auch ein Foto der jungen Frau zu sehen. Auf Schildern standen Sätze wie "Menschen wie dich braucht die Welt" oder "Unsere Heldin".

Polizei sucht weiter dringend nach Zeuginnen

Foto von Prügel-Opfer Tugce A. Die lebensfrohe Tugce starb, weil sie Zivilcourage zeigte.

Tugce soll vor zwei Wochen zwei beiden jungen Mädchen in einem Schnellrestaurant geholfen haben, als sie von Männern belästigt wurden. Offenbar deswegen wurde sie später auf dem Parkplatz vor dem Lokal von Sanel M. attackiert. Die Studentin wurde von einem Schlag getroffen und schlug mit dem Kopf auf den Boden auf. Tugce fiel ins Koma, wurde diese Woche für hirntot erklärt. Am Freitagabend wurden die lebenserhaltenden Maßnahmen beendet – es wäre ihr 23. Geburtstag gewesen.

Der Angreifer (18) sitzt in Untersuchungshaft – die Polizei sucht weiter nach den zwei Mädchen als wichtige Zeuginnen. Es gebe noch keinen neuen Ermittlungsstand, sagte ein Sprecher am Sonntag.

00:00 | 02:15

"Unter uns"-Folge vom 27.06.2016

Benedikt intrigiert gegen Robert