Undercover Deutschland: Biographie Wolfram Kuhnigk

Undercover Deutschland: Biographie Wolfram Kuhnigk
"Undercover Deutschland"-Reporter Wolfram Kuhnigk hat mit seinen Investigativ-Reportagen bereits bundesweit für Aufsehen gesorgt.

Mit "Investigativ"-Reportagen für Aufsehen gesorgt

Von 1997 bis 2001 hat Wolfram Kuhnigk als festangestellter Reporter für RTL gearbeitet, erst für das Regionalprogramm, RTL-Nord in Hamburg, ab 1998 dann für „Explosiv – Das Magazin“, in Köln. 2001 machte er sich selbstständig, mit seiner Produktionsfirma „Kunikum TV Produktion“.

- Anzeige -

In den folgenden Jahren realisierte Wolfram Kuhnigk mehrere Stundenspecials für RTL, unter anderem „Ordnung muss sein“, „Engel in Geld“ und „Miras Dschungelbuch“, sowie mehrere einstündige Reportagen für Stern TV, die auf VOX ausgestrahlt wurden. 2005 bis 2006 entwickelte Kuhnigk als Subproduzent für die Firma Probono den Pilotfilm und realisierte die ersten zwei Sendungen von „Raus aus den Schulden“, mit Peter Zwegat.

Danach wandte er sich der Entwicklung eines eigenen Reporterformates zu. 2010 bis 2011 realisierte er, in Zusammenarbeit mit Granada – Deutschland, das Reporterformat „Investigativ“ für RTL-2.

Ende 2012 begann die Entwicklung von „Undercover Deutschland“. Eines von Kuhnigks ersten Undercover - Themen war die „Sekte 12-Stämme“. Auf Grund der Brisanz seines Undercover-Einsatzes und der von ihm gefilmten Bilder beschloss RTL dieses Thema vorab auszustrahlen – Kuhnigk war es gelungen die Schläge gegen zahlreiche Sektenkinder filmisch zu dokumentieren. Auf Grund seiner Bilder gab es 2013 die in Deutschland größte Inobhutnahme durch ein Jugendamt, seit dem zweiten Weltkrieg. 40 Kinder wurden aus der Sekte gerettet und den Eltern das Sorgerecht entzogen.

Innerhalb eines Jahres landete Kuhnigk einen zweiten journalistischen Volltreffer und sorgte mit seiner Arbeit erneut für bundesweite Schlagzeilen. Im Mai 2014 kam es, einzig auf Grund seiner Hinweise, in Aschersleben zu einer großen Polizeiaktion gegen einen Pädophilen-Ring, an der über 150 Beamte beteiligt waren. Der Journalist hatte sich zuvor für „Undercover Deutschland“ über ein Jahr lang dort eingeschleust. Wolfram Kuhnigk ist 46 Jahre alt, verheiratet und lebt mit seiner Familie in Köln.

00:00 | 01:41

Renault präsentiert den R.S.17

Hülkenberg: "Auto sieht aus wie ein Biest"