Syrien: Millionen Kinder leiden durch den Krieg

19.12.2012 | 22:15
Rados Syrien RTL Aktuell Kinder Das "Foto des Jahres" zeigt ein verängstigtes Mädchen in Syrien.

Antonia Rados berichtet aus Aleppo

Ein kleines Mädchen blickt ängstlich auf einen Mann mit einer Kalaschnikow, der Boden ist blutverschmiert. Mit dieser Szene aus dem Warteraum eines Krankenhauses im syrischen Aleppo gewann der italienische Fotograf Alessio Romenzi den internationalen Unicef-Wettbewerb 'Foto des Jahres'. Das Bild steht für das Leid von Millionen Kindern in Syrien, über das RTL-Korrespondentin Antonia Rados aus Aleppo berichtet.

- Anzeige -

Allein am Mittwoch kamen in einem Dorf nahe der Provinz mindestens elf Menschen durch die Explosion einer Autobombe ums Leben. Bei Angriffen durch die Armee wurden insgesamt 50 Menschen getötet. Seit Beginn des Aufstandes gegen das Assad-Regime im März 2011 sollen in Syrien mehr als 42.000 Menschen umgekommen sein. Mehr als zwei Millionen Menschen sind auf der Flucht, darunter auch viele Kinder.

Bildquelle: dpa bildfunk
00:00 | 01:46

Sensations-Comeback

Tanja Szewczenko kehrt zu "Alles was zählt" zurück