Special: "Teenies auf Partyurlaub - Eltern undercover"

Teenies auf Partyurlaub - Eltern undercover
Das erste Mal allein im Urlaub heißt für die 19-jährigen Party total.

Die Eltern folgen ihren Kindern heimlich in den ersten Urlaub allein

Wenn Jugendliche das erste Mal alleine ohne die Eltern in den Urlaub fahren, bedeutet das für viele Kids Sonne, Strand und Party. In "Teenies auf Partyurlaub – Eltern undercover“ reisen Eltern ihren Sprösslingen heimlich hinterher und beobachten alles, was die Jugendlichen im Urlaub treiben.

- Anzeige -

"Unsere Tochter wird auf Ibiza ausschlafen, faulenzen und entspannen", sind sich die Eltern der 19-jährigen Jessica sicher. Allerdings hat das mit der Wirklichkeit wenig zu tun. Jessica und ihre drei Freundinnen machen die Nacht zum Tag und lassen es im Urlaub richtig krachen.

Auch die Eltern von Christopher sind überzeugt davon, dass ihr Sohn sich an die Absprachen hält und genau weiß, wie er sich zu benehmen hat. Der 16-Jährige fliegt das erste Mal ohne seine Eltern in den Urlaub und verschwindet schon am ersten Abend mit einem Mädchen auf seinem Zimmer.

Die Eltern schauen dem bunten Treiben versteckt aus der Entfernung sowie auf Bildschirmen zu und erkennen ihren eigenen Nachwuchs nicht wieder. Sie sind hautnah dabei und verfolgen ihre Kinder auf Schritt und Tritt, sie können das Projekt aber auch jederzeit abbrechen. Am Ende des Urlaubs überraschen sie Jessica und Christopher, in dem sie plötzlich direkt vor ihnen stehen und sie mit dem Erlebten konfrontieren.

Sozialpädagoge Thomas Sonnenburg ordnet die Ereignisse ein und kommentiert sie. Und er sieht die Konfrontation als neue Chance an. "Eltern wissen in der Regel nicht, wie ihre eigenen Kinder den Alltag verleben. Dieses Experiment gibt die Möglichkeit, den Eltern genau diesen Einblick zu gewähren."

Wie die Teenager reagieren, wenn sie plötzlich ihren Eltern gegenüberstehen und ob die Eltern das Projekt vorzeitig beenden, sehen Sie in dem Special "Teenies auf Partyurlaub - Eltern undercover".

00:00 | 02:28

Was kommt nach "Kleiner Mann"?

Supertalent-Kandidat Nikolai schmiedet Zukunftspläne