So gelingen Tier-Fotos garantiert!

Süße Tierfotos selbermachen
Süße Tierfotos selbermachen Tricks für das perfekte Foto 00:03:44
00:00 | 00:03:44

Jeder, der schon einmal versucht hat, sein Tier vor die Linse zu bekommen, weiß: Leicht ist das nicht. Entweder ist der Hintergrund schlecht, die Pose unvorteilhaft oder das Foto wurde aus dem falschen Blickwinkel fotografiert. So sind die meisten Tierfotos im Internet denn auch alles andere als niedlich. Doch mit ein paar einfachen Tricks können sie auch richtige Hingucker werden.

- Anzeige -
kleiner weißer Hund bei einem Fotoshooting
Mit ein paar Tricks gelingen das Fotoshooting mit dem Haustier © dpa, A3330 Wolfgang Langenstrassen

Wie es funktioniert, zeigt Tierfotograf Thore Scheu der Hundebesitzerin Elvira Stoll. Die Stars beim Shooting sind ihre Hunde Ronja und Bender.

Tipp 1: Das richtige Hilfsmittel

Lenken Sie den Blick des Tieres zur Kamera. Das funktioniert am leichtesten mit einer Angel aus einem Holzstab und einer Schnur, an der das Lieblingsspielzeug des Tiers hängt.

Tipp 2: Die richtige Position

Die richtige Perspektive ist das Geheimnis! Elvira probiert es direkt aus. Sie legt sich auf den Boden zu ihrer Hündin Ronja und knipst fleißig drauf los. Im Vorher-Nachher-Vergleich sieht man deutlich den Unterschied.

Tipp 3: Der richtige Hintergrund

Wenn das Wetter mal nicht so richtig mitspielt, weiß Thore, wie man auch zu Hause einen schönen Hintergrund zaubert. Für den Knuddel-Faktor kommt beispielsweise eine Wolldecke zum Einsatz. Regale werden aus dem Weg geräumt, dafür wird das Sofa ins Zentrum gerückt. Und ganz nah fotografiert kommt Benders Gesicht erst richtig zur Geltung. Und wenn sich unschöne Hintergründe gar nicht vermeiden lassen, kommt der älteste Fotografen-Trick der Welt zum Einsatz: die schwarz/weiß- Einstellung.

Am wichtigsten für gelungene Haustierfotos ist also die richtige Perspektive, ein geeigneter Hintergrund und ein gutes Ablenkungsmanöver, damit das Tier dahin schaut, wo man möchte.

00:00 | 00:21

Gute Nachrichten für GZSZ-Fans

Wolfgang Bahro bleibt weitere fünf Jahre bei GZSZ