Die 25

01.06. | MI | 20:15

00:00 | 00:11
Die 25 außergewöhnlichsten Helden des Alltags

Mi | 01.06. | 20:15

25 einzigartige Platzierungen in einer Show! Moderatorin Sonja Zietlow präsentiert eine neue Folge von 'Die 25...'. Dabei sind u.a.: Jeffrey Wright, Lehrer und Vater eines behinderten Sohnes, Eugene Bostick, der Erbauer eines Hundezugs und Felek Aytan, die einem Radiomoderator das Leben rettete.

Jeffrey Wright, Lehrer und Vater eines behinderten Sohnes: Jeffrey Wright ist liebevoller Vater und Lehrer. Ein ungewöhnlicher, liebenswerter Mann und ein echter Held - für seine Schüler und besonders seinen Sohn Adam. Er ist mit Leib und Seele bei seinen verrückten Experimenten dabei, die mittlerweile überall bekannt sind. Und gleichzeitig berührt seine private Situation die Menschen, ganz besonders, weil Jeffrey darüber hinaus auch Vorträge über die Herausforderungen und Aufgaben von Eltern eines behinderten Kindes hält. Vielen Eltern hat er damit schon Mut gemacht und geholfen. Sein offener Umgang mit der Behinderung seines Sohnes gegenüber seinen Schülern, ist etwas ganz besonderes. Nicht jeder Schüler kommt seinem Physiklehrer so nah. Eugene Bostick baut einen Hundezug: Eugene Bostick hat sein Herz am rechten Fleck. Für herrenlose Vierbeiner hat er einen Hundezug gebaut, um besser mit ihnen verreisen zu können. Eugene und sein Bruder Walter können das Elend der ausgesetzten Hunde in ihrer Heimatstadt nicht mehr ertragen. Deshalb nehmen sie die Hunde mit, füttern sie, lassen sie beim Tierarzt durchchecken und geben ihnen schließlich ein Zuhause. Das Highlight: Ein selbstgebauter Hundezug aus einem Traktor und mehreren anhängenden Wagons, mit denen die Vierbeiner durch die Gegend gefahren werden. Dieser Zug sorgt dafür, dass Eugene im Netz ein echter Star geworden ist. Felek Aytan rettet Radiomoderator mit Ferndiagnose: Der Radio-Moderator von 'Energy Hamburg' Christian Stübinger hat Glück im Unglück. Nur unter großen Bauchschmerzen kann er seine 'Morning'-Show moderieren. 'Es wird von Stunde zu Stunde schlechter', berichtet er live. Hörerin Felek Aytan, 27, hört genau hin und ruft schließlich bei dem Radiosender an. Sie stellt die Ferndiagnose 'Blinddarmentzündung'. Stübinger befolgt die Anweisungen von Aytan noch in der Sendung und legt sich mit angewinkeltem Knie rücklings hin. Durch Fingerdruck auf den sogenannten 'McBurney'-Punkt unterhalb des Bauchnabels wird schnell klar: Feleks Diagnose stimmt! Der Radiomoderator bricht die Sendung ab und sucht einen Arzt auf. Dieser veranlasst die sofortige Verlegung des Patienten ins Krankenhaus. Kurz darauf liegt Stübinger auf dem OP-Tisch.

- Anzeige -