TV HIGHLIGHT
Das Supertalent
SA | 20:15
Das Supertalent
presenter

Der Bachelor 2013: Melanie geht aufs Ganze - und bekommt keine Rose

13.02.13 22:56

Für den Bachelor lässt die Blondine alle Hülle fallen

In der siebten Folge von 'Der Bachelor' 2013 warten auf Jan drei Dreamdates. Sein Date mit Melanie führt den Bachelor in die Schweizer Alpen nach Zermatt. Melanies Vorfreude auf das Dreamdate mit Jan ist riesengroß: "Der Tag wird verrückt, schön und kalt. Und Jan weiß noch nicht, dass er sich heute sehr, sehr warm anziehen muss." Melanies Worte sind keine leere Drohung. Die Blondine geht nämlich beim Bachelor aufs Ganze und lässt beim Bad im Whirlpool alle Hülle fallen. Am Ende hat es aber nicht gereicht – weder bei ihr noch bei Jan. Sie verzichtet freiwillig auf eine Rose von ihm.

In 3.000 Meter Höhe erwartet Jan Melanie auf einem Gletscher am Fuße des Matterhorns und so stürmisch wie Melanie den Bachelor begrüßt, scheint auch der Tag zu verlaufen. Nach einem Glas Wodka zur Begrüßung verkündet die Blondine nämlich scherzhaft ihr Motto des Tages: "Jan abfüllen, ausziehen und ab in die Kiste!"

Auch für Melanie hat Jan sich etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Die beiden machen eine Spritztour auf einem Hundeschlitten. Nach so viel Action entspannen sie sich in einer romantischen Skihütte. Während sie auf der Terrasse sitzen und den atemberaubenden Blick aufs Matterhorn genießen, fällt Jan vor allem eins an Melanie auf: "Du siehst ungeschminkt süß aus." Das macht die sonst so taffe Melanie ganz verlegen. "Wenn heute noch etwas gehen sollte, möchte ich vorher noch mal ins Bad gehen", scherzt sie.

Bevor die beiden im Inneren der Skihütte gemeinsam essen, zieht sich Melanie tatsächlich um - und überrascht Bachelor Jan wieder einmal. "Du sieht aus wie eine Lehrerin", stellt Jan fest. "Wie eine tolle Lehrerin, bei der man gerne nachsitzen würde, verbessert er sich, als er merkt, dass das nicht unbedingt ein Kompliment ist. "Ich war wie paralysiert den ganzen Abend, weil sie total schick wie eine First Lady war. Und das finde ich faszinierend", beschreibt Jan seine Faszination für Melli.

Date zwischen Liebesschaukel und Schlachthaus
Melanie hat ihre offene Art vom Vater
Date zwischen Liebesschaukel und Schlachthaus  
Jan holt sich für seine Entscheidung Hilfe
Was denkt Jans beste Freundin?
Jan holt sich für seine Entscheidung Hilfe  
Melanie wickelt Jan mit ihren Tränen um den Finger
Conny, Nina und Nancy müssen gehen
Melanie wickelt Jan mit ihren Tränen um den Finger  
Heiße Küsse und Zickenzoff
Melanie und Nina knutschen - zum Ärger von Conny
Heiße Küsse und Zickenzoff  

Melanie steigt splitterfasernackt in den Whirlpool

Doch die hat noch mehr in petto. Als sie nach dem Dinner in den Whirlpool steigt, lässt sei alle Hüllen fallen. Jan, der später nachkommt, wird ganz durcheinander, als er bemerkt, dass das Erotik-Model splitterfasernackt im Pool sitzt. "Ich war einigermaßen überfordert", gibt Jan zu und muss darauf erst mal einen Schnaps trinken. Melanie merkt, dass Jan die Situation unangenehm ist und geht sich etwas anziehen – doch was sie anzieht, ist immer noch aufreizend genug. In sexy Dessous kommt sie zu Jan zurück in den Pool. "Ich weiß gar nicht, was schlimmer war: Sie nackt zu sehen oder in der Wäsche", schmunzelt Jan. Doch mit einer angezogenen Melli neben sich fühlt sich Jan deutlich wohler. Die Blondine will endlich wissen, woran sie bei Jan ist und gibt Vollgas. "Ich habe es echt drauf angelegt, wie weit er gehen würde. Bei einem Kuss sehe ich nämlich, ob 's klappt oder ob's nicht klappt", erklärt die 24-Jährige.

Die beiden verschwinden im Schlafzimmer – doch am nächsten Morgen verraten sie, dass zwischen ihnen nichts gelaufen ist. "Wie lagen sehr nah beieinander und haben uns sehr lang unterhalten", berichtet Jan. "Und wir haben gekuschelt", ergänzt Melanie, "mehr war da nicht, ich schwöre!"

In der Nacht der Rosen will Jan gerade zur Tat schreiten und die letzten beiden Rosen verteilen, als Melanie ihm dazwischenfunkt. "Ich möchte mich für die wunderschönen Stunden und Tage mit dir bedanken. Du bist ein attraktiver, charmanter und intelligenter junger Mann, das, was sich eigentlich jede Frau wünscht – aber bei mir hat es nicht gereicht", erklärt sie und bittet ihn, ihr keine Rose zu überreichen. Jan gibt zu, dass er ihr auch keine Rose geben wollte. Somit gehen die letzten beiden Rosen an Alissa und Mona.