TV HIGHLIGHT
Deutschland sucht den Superstar
TV-PROGRAMM
DI MI HEUTE FR SA SO MO JETZTDie Trovatos - Detektive decken auf
presenter

Der Bachelor 2013: Die Kandidatinnen sind von Madeleine genervt

03.01.13 14:40

Ihre laute Art stört die anderen Bachelor-Kandidatinnen

Bei "Der Bachelor" 2013 ist die erste Entscheidung gefallen. Chantal, Kamika, Natalie, Sabrina und Sandra haben von Bachelor Jan keine Rose erhalten und mussten wieder nach Hause fahren. Wäre es nach den Kandidatinnen gegangen, hätte sich wahrscheinlich eine ganz andere verabschieden müssen: Madeleine. Ihre forsche, laute Art findet unter ihrer Konkurrenz keine Anhänger.

Nachdem Bachelor Jan alle 20 Kandidatinnen kennengelernt hat, findet in der Bachelor-Villa eine Party statt, damit sich alle kennenlernen können. "Wie stellst du dir deine Traumfrau vor", will Petra von Jan wissen. Doch der Bachelor hat keine Chance zu antworten. "Also rein äußerlich. Und dann die prosozialen Eigenschaften und das moralische Verhalten – in der kurz- und in der langfristigen Partnerwahl", schießt Madeleine los. Doch der Bachelor wiegelt ab und erklärt, dass nicht das Aussehen seine Traumfrau bestimmt. Doch Madeleine gibt keine Ruhe und quetscht ihn weiter aus: Ob er ein Arbeitgeber ist, welchen Sport er betreibt, was für ihn Familie bedeutet … es gibt nichts, was Madeleine nicht wissen will.

Diese fünf Ladys haben keine Rose bekommen
Die anderen hatten wohl bessere Argumente
Diese fünf Ladys haben keine Rose bekommen  
Der Bachelor 2013: Die erste Entscheidung
Mignon bekommt die erste Rose
Der Bachelor 2013: Die erste Entscheidung  
Das ist der Bachelor 2013
Vielseitig, talentiert und gutaussehend
Das ist der Bachelor 2013  
Der Bachelor 2013: So kann er bei den Ladys landen
Die Kandidatinnen verraten, wie ihr Traummann sein muss
Der Bachelor 2013: So kann er bei den Ladys landen  

Madeleine verärgert die Konkurrenz

Die Kandidatinnen sind von Madeleine genervt. "Sie bringt sehr viel Unruhe rein. Sie wirkt sehr störend. In Gesprächen wirft sie etwas ein, was gar nicht passt - Hauptsache sie bekommt die Aufmerksamkeit", beschreibt Mignon sie. Und Nicole findet folgende Worte für Madeleines Verhalten: "Man hat schon gemerkt, dass sie sich durch ihre Lautstärke in den Mittelpunkt drängen wollte." Bachelor-Kandidatin Sarah stößt noch etwas anderes auf: "Bei ihr geht alles um Jura, BWL, Studium, wie viel verdient er? Es gibt wichtigere Dinge."

"Es war uns schon unangenehm. Es war schon fast ein Fremdschämen. Es war fehl am Platz", erklärt Melanie. Später am Abend entschuldigte sich Madeleine bei Bachelor Jan für ihre aufdringliche Art und fand folgende Erklärung für ihr Verhalten: "Es ist eine Art Nervosität, die ich dann ganz gerne damit bekämpfe, Fragen zu stellen.

Ob Madeleine für ihr Verhalten schon bald die Quittung bekommen wird, und wie sich die anderen Kandidatinnen weiter um Jan bemühen, das sehen Sie in der nächsten Folge von "Der Bachelor" 2013 am Mittwoch, den 09. Januar um 21.15 Uhr – natürlich bei RTL und im Livestream bei RTL.de.

Meinen Leuten bei wer-kennt-wen.de empfehlen