TV HIGHLIGHT
Das Supertalent
SA | 20:15
Das Supertalent

Dallas: Als J.R. verkörpert Larry Hagman den ultimativen Bösewicht

10.01.13 11:37
Larry Hagman
Foto: RTL

Hagman wurde durch die Rolle des J.R. Ewing weltberühmt

Der 21. November 1980 und der 23. August 1995 sind wohl zwei Tage, die Larry Hagman zur Legende machten. Der erstgenannte Termin ließ rund 350 Millionen Zuschauer in 57 Ländern weltweit wie gebannt vor dem Fernseher sitzen und der Antwort auf die weltberühmt gewordene Frage "Who shot J.R.?" entgegenfiebern. An letzterem Datum wiederum erhielt der Schauspieler in einer 16-stündigen Operation die Leber eines Organspenders transplantiert, die ihm das Leben rettete.

Für Hagman war dies jedoch keinesfalls ein Anlass, sich auf Dauer aus dem Business zurückzuziehen - im Gegenteil: Wieder fit und auf den Beinen, betonte er in Interviews, dass er sich besser fühle als jemals zuvor und stürzte sich in Projekte wie beispielsweise seine Rolle in Ken Folletts vierstündiger Mini-Serie "Der dritte Zwilling" oder Mike Nichols Literaturadaption "Mit aller Macht", in der Hagman u.a. neben John Travolta, Emma Thompson und Billy Bob Thornton in einer von Kritikern gefeierten Nebenrolle zu sehen war.

Im April 1998 zeigte der US-amerikanische Fernsehsender CBS außerdem das zweite "Dallas"-Reunion-Movie "Dallas - Kampf bis aufs Messer", das ohne Hagmans Mitwirken sicher undenkbar gewesen wäre. Auch sonst schien der "Dallas"-Star dem Fernsehen noch lange nicht abtrünnig werden zu wollen: Vor seinem Engagement bei der Neuauflage der Kultserie war er in wiederkehrenden Gastrollen unter anderem in den TV-Serien "Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis" und "Desperate Housewives" mit von der Partie.

Larry Hagman wurde am 21. September 1931 als Sohn der Schauspielerin Mary Martin und des Anwalts Ben Hagman geboren. Nach der Scheidung seiner Eltern zog er nach Los Angeles und wuchs bei seiner Großmutter auf. Diese starb jedoch, als Hagman gerade einmal zwölf Jahre alt war. Nach dem Tod seiner Großmutter kehrte er zu seiner Mutter zurück, die zu dieser Zeit bereits erneut geheiratet hatte und eine erfolgreiche Broadway-Karriere verfolgte.

Hagmans eigene Schauspielkarriere hingegen erfuhr erst 1977 mit seiner Rolle in "Dallas" den Durchbruch. Hagman selbst sagte, dass er diesen Erfolg insbesondere seiner Frau Maj zu verdanken hat, die ihn erst dazu überredet haben soll, das Rollenangebot anzunehmen. Die TV-Familiensage entwickelte sich schnell zu einem der größten Hits der Fernsehgeschichte und lief von 1978 bis 1991 über 13 Staffeln. Hagman wurde durch die Verkörperung des korrupten und erbarmungslosen Millionärs J.R. Ewing weltberühmt. Die Zuschauer liebten es ganz offensichtlich, J.R. zu hassen. Die legendär gewordene Episode mit dem Titel "Who shot J.R.?" gehört bis heute zu den weltweit meistgesehenen Sendungen in der Geschichte des Fernsehens.

Dallas: Linda Gray alias Sue Ellen
Für ihre Rolle als Sue Ellen Ewing erhielt sie den Bambi
Biografie: Linda Gray  
Biografie: Patrick Duffy
Mit seiner Rolle als Bobby Ewing wurde Duffy bekannt
Biografie: Patrick Duffy  
Biografie: Jesse Metcalfe
Sein Aufstieg vom "Gärtner" zu Bobby Ewings Sohn
Biografie: Jesse Metcalfe  
Jordana Brewster
Jordana Brewster spielt Elena Ramos
Zur Biografie  
Ein vielversprechendes Talent in Hollywood
Josh Henderson spielt John Ross Ewing
Ein vielversprechendes Talent in Hollywood  
Brenda Strong
Brenda Strong spielt Ann Ewing
Biografie: Brenda Strong  
Julie Gonzalo
Julie Gonzalo spielt Rebecca Sutter
Alles andere als unschuldig  

Soziales Engagement bis zum Ende

Auch abseits des Bildschirms stellte Larry Hagman immer wieder sein Engagement unter Beweis. So gehörte der überzeugte Nichtraucher von 1981 bis 1992 zu den Vorsitzenden der Initiative "Great American Smokeout" der American Cancer Society. Seit seiner eigenen Organtransplantation machte er sich zudem regelmäßig als Fürsprecher für Organspenden stark und versuchte, die amerikanische Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren.

2006 nahm er zudem als bekennender Harley-Davidson-Fan am "Love Ride 23"-Wohltätigkeitsrennen teil, bei dem 1,7 Millionen Dollar für bedürftige Menschen gesammelt wurden.

Hagmans letzter Hauptwohnsitz, den er zusammen mit seiner Frau Maj bewohnte, war eine Ranch im kalifornischen Ojai. Das Paar lebte zwischenzeitlich jedoch auch in Wohnungen in Santa Monica und Santa Fe. Hagman erlag im Alter von 81 Jahren am 23. November 2012 in Dallas seinem Krebsleiden.

Ich bin

Im Alter von

bis

Suche
Singles aus Ihrer Nähe sehen
1379095
article
Dallas: Als J.R. verkörpert Larry Hagman den ultimativen Bösewicht - RTL.de
Dallas: Als J.R. verkörpert Larry Hagman den ultimativen Bösewicht. In dieser Rolle bleibt er unvergessen!
http://www.rtl.de/cms/sendungen/serie/dallas/dallas-als-j-r-verkoerpert-larry-hagman-den-ultimativen-boesewicht-2a88e-b510-10-1379095.html
http://autoimg.rtl.de/autoimg/741081/1500x1500/bild.jpg
Unterhaltung, TV, Jesse Metcalfe, Patrick Duffy, Dallas J.R., Dallas Larry Hagman, Dallas serie, Dallas rtl, Dallas neustart, Dallas Kultserie, Linda Gray, Brenda Strong