CSI: Miami

IMMER DI | 22:15 & 23:10

Wer das Schwert nimmt, wird durch das Schwert umkommen

Wer das Schwert nimmt, wird durch das Schwert umkommen CSI: Miami

Di | 16.02. | 22:15

Ein merkwürdiger Mord stellt das CSI-Team vor ein Rätsel: Mitten am Tag wird in Miami ein Mann durch ein japanisches Schwert in zwei Stücke zerteilt. Eine erste Spur führt die Ermittler zu einem völlig verstörten Jungen, der im Besitz der Mordwaffe ist.

Mitten in Miami wird am helllichten Tag ein Mann in zwei Stücke zerteilt. Durch einen Metallsplitter am Tatort können die Ermittler feststellen, dass es sich bei der Tatwaffe um ein Katana, ein japanisches Schwert, gehandelt hat. In den Mittelpunkt der Ermittlung rückt dadurch die Sakiru, eine japanische Mafia-Organisation. An ihrer Spitze steht Takashi Yamada. Bei der Durchsuchung des Hauses des Opfers - Russell Turner - treffen die Ermittler einen völlig verstörten Jungen - Kenny - mit einem Schwert an. Kenny gibt zu, seinem Vater gefolgt zu sein, die Ermordung miterlebt und das Schwert an sich genommen zu haben, um sich zu schützen. Russell Turner hatte Kenny kurz nach seiner Geburt von dessen Mutter adoptiert, da diese ihn von den Sakiru und Yamada fernhalten wollte. Yamada hat Kenny ausfindig gemacht, weil er das Kind für einen lebensrettenden Eingriff benötigt.

- Anzeige -