TV HIGHLIGHT
Rising Star
AB 28.08. | 20:15
Rising Star
presenter

Dschungelcamp 2012: Ailton ist raus

25.01.12 10:48

Das Zuschauer-Voting

Es ist Tag 13 im Dschungelcamp 2012 und wieder muss einer das Camp verlassen. Die Zuschauer von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ haben entschieden: Ailton muss das Camp in Australien verlassen. Die rausgewählte „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ Kandidatin Radost Bokel würde gerne endlich das Camp verlassen, doch das Camp ist durch den ewigen Dauerregen von der Außenwelt abgeschnitten. Die restlichen Bewohner im Camp lassen sich davon aber nicht beirren.

Fußballer und Dschungelcamp-Kandidat 2012 Ailton wird am dreizehnten Tag von den Zuschauern rausgewählt. Dabei wollte er jetzt endlich durchstarten. Hoch motiviert zeigt er sich zuletzt, es sogar bis ins Finale zu schaffen. Doch die Chance auf den Titel „Dschungelkönig 2012“ bleibt ihm nun für immer verwehrt, während die restlichen Dschungelbewohner weiter um die Krone kämpfen.

Eine, die bereits rausgewählt wurde, ist Dschungel-Kandidatin Radost Bokel. Allerdings konnte sie bisher nicht das Camp verlassen. Wegen Dauerregen ist das Dschungelcamp 2012 von der Außenwelt abgeschnitten. Niemand kommt rein oder raus. Und Radost ist darüber überhaupt nicht glücklich, schließlich will sie endlich ihren Mann und ihren Sohn widersehen: „Ich will zu meinen Schnuffis. Alles andere ist mir egal. Ich hoffe sehr, dass ich jetzt bald hier rauskomme.“ Doch das wird wohl noch eine Weile dauern.

Dschungelcamp 2012 Ailton
Ailton Goncalves da Silva
Zur Biografie  
Ailton zeigt, wie's geht
Exklusiver Tanzkurs für Kim
Ailton zeigt, wie's geht  
Kuschelalarm im Camp
Micaela Schäfer und Ailton sind auf Kuschelkurs
Kuschelalarm im Camp  
Ailton ist eine "Explosion"
Selbstbewusst in den Dschungel
Ailton ist eine "Explosion"  
Micaela und Ailton waren erfolgreich
Zurück von der Nachtschatzsuche
Micaela und Ailton waren erfolgreich  
Kugelblitz Ailton hat die Hosen voll
Der Fußballprofi unfreiwillig komisch
Kugelblitz Ailton hat die Hosen voll  
Das Dschungel-Camp bei Facebook
Das könnte Ihnen gefallen!
Das Dschungel-Camp bei Facebook  
Alle Dschungel-Videos im Überblick
Hier gibt's die Camp-Highlights
Alle Dschungel-Videos im Überblick  

Eine Dschungelprüfung muss sein

Währenddessen lassen sich die restlichen verbliebenen Camp-Bewohner nicht von dem Regen beirren. Wohl gemerkt: Es fallen seit bereits 24 Stunden über 126 Liter Wasser pro Quadratmeter auf den Dschungel-Boden. Das hält die „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“-Kandidaten aber längst nicht davon ab, ruhig und gelassen die Situation auszusitzen.

Zumindest so lange bis es darum geht, sich die nächsten Sterne für ein ordentliches Abendessen zu erkämpfen. Denn auch, wenn es ununterbrochen wie aus Eimern schüttet: Eine Dschungelprüfung muss sein. Und dieses Mal müssen alle ran! Wegen des Regens findet sie nur dieses Mal im Camp selber statt. Bei der „härtesten Dschungelprüfung, die es je gab – und je geben wird“ erwartet die Kandidaten ein Container gefüllt mit Wasser, aus dem sie die Sterne rausholen müssen. Allerdings sind die Sterne angeknotet und die Zeit begrenzt. Nichtsdestotrotz gelingt es diese Herausforderung zu meistern und holen fünf von sechs Sternen.