TV HIGHLIGHT
Das Supertalent
SA | 20:15
Das Supertalent
presenter

Das Supertalent 2013: Dieter Bohlen kommen bei Rainer Felsen die Tränen

28.09.13 22:32

Emotionales Wiedersehen nach 35 Jahren auf der Supertalent-Bühne

"Das Supertalent" 2013 startet mit einer echten Sensation in die siebte Staffel. Noch vor dem Auftritt eines Kandidaten kommen Poptitan Dieter Bohlen zum ersten Mal in der Show die Tränen. Als er seinen Entdecker Rainer Felsen nach 35 Jahren unverhofft auf der Supertalent-Bühne wiedersieht, kann der Poptitan seinen Augen nicht trauen: "Mir fehlen die Worte!"

Supertalent-Kandidat Rainer Felsen ist Musikproduzent und hat Dieter Bohlen, der damals auf der Suche nach einem Label war und eine Absage nach der anderen bekam, eine Chance gegeben. Rainer erklärt vor seinem Auftritt: "Dieter kam mit seiner Gitarre zu mir ins Büro und wollte mir seine Lieder vorspielen. Er war damals ein schmucker Bursche, kam gerade frisch vom Studium aus Göttingen und wollte in die Musikbranche einsteigen. So landete er bei mir", erklärt der 70-Jährige vor seinem Auftritt bei "Das Supertalent". Der Musikproduzent ist sich sicher, dass sich sein ehemaliger Schützling an ihn erinnern wird, wenn er auf die Bühne tritt: "Wenn Dieter mich nicht wiedererkennt, dann ist er blind geworden."

Als Rainer Felsen dann die Supertalent-Bühne betritt, um die Jury von seinem Klarinettenspiel zu überzeugen, kann Dieter Bohlen kaum glauben, wer vor ihm steht. Der Poptitan stürmt auf die Bühne und umarmt seinen ehemaligen Mentor herzlich. Dabei kann der sonst so strenge Chefjuror seine Tränen nicht aufhalten. Überglücklich sich nach 35 Jahren wiederzusehen, fallen sich die beiden Männer in die Arme.

Dann ist es an der Zeit für Rainers Auftritt. Er erklärt, dass er ein Medley aus bekannten Hits mit seiner Klarinette spielt. Während er spielt, ist Dieter Bohlen noch immer fassungslos und berührt. Die Jury ist von Rainers Auftritt begeistert. Auch vom Publikum gibt es Standing Ovation. "Das ist für mich ein Magic Moment", schwärmt Bruce. Guido Maria Kretschmer liebt die Klarinette wegen des Zusammenspiels von "Wehmut und Fröhlichkeit ". Lena Gercke ist ebenfalls beeindruckt und Dieter Bohlen erklärt seinen Jury-Kollegen noch einmal genau, warum ihm das Wiedersehen mit Rainer Felsen so viel bedeutet: "Er hat mir diesen Mut gegeben weiterzumachen. Und dann haben wir uns 35 Jahre nicht gesehen. Von mir kriegst du alle 'Jas', die ich in meinem Herzen habe." Auch von Bruce Darnell und Lena Gercke gibt es ein "Ja". Somit ist Rainer Felsen eine Runde weiter bei "Das Supertalent" 2013.

Dieser Auftritt hat Dieter zu Tränen gerührt
Tränen bei Bruce Darnell in der ersten Show
Goldener Buzzer für Fortunato
Tränen bei Bruce Darnell in der ersten Show  
Goldener Buzzer für Viviana Grisafi
"Das ist kein Traum, oder?"
Goldener Buzzer für Viviana Grisafi  
Adrian Mathias überzeugt mit Diabolos
Bohlen: "Ich finde es sensationell klasse!"
Adrian Mathias überzeugt mit Diabolos  
Big Mouth floppt mit Tiergesang
Bruce Darnell bekommt bei 'Big Mouth' richtig Angst
Big Mouth floppt mit Tiergesang  
Yana und Richard zeigen Akrobatik-Nummer
Artisten beeindrucken die Jury
Yana und Richard zeigen Akrobatik-Nummer  
Eine Motorrad-Show der Superlative
Freestyle-Motorcross-Show
Eine Motorrad-Show der Superlative  
Alle Videos zu "Das Supertalent"
Echt bewegende Talente
Alle Videos zu "Das Supertalent"  

Für Dieter Bohlen ist Viviana Grisafi eine Favoritin auf das Finale

Bereits in der ersten Show von "Das Supertalent" 2013 drücken Dieter Bohlen und Bruce Darnell den Goldenen Buzzer. Dieter Bohlen ist von Vivianna Grisafi und ihrer gefühlvollen Interpretation des Emeli-Sandé-Hits "Read All About It" hin und weg. Bei ihrem Auftritt drückt er den Goldenen Buzzer und befördert die 15-Jährige damit direkt ins Halbfinale. Er sieht die Schülerin sogar noch weiter: "Wenn du nicht völlig durchdrehst, glaube ich, dass du ins Finale kommst."

Sänger Fortunato Lacovara hingegen hat es Juror Bruce Darnell angetan. Der Kandidat singt "Misererer" als Duett von Pavarotti und Zuccerro und bringt damit den Supertalent-Juroren zum Weinen: "Ich hasse das, wenn ich weine, aber das war so toll. Ich muss diesen Goldenen Buzzer drücken."

Verzaubert wird die Jury von der jüngsten Supertalent-Kandidatin 2013. Die dreijährige Vanessa Eich bezeichnet sich selbst als "die größte Zauberin der Welt" und kann mit ihren Zaubertricks bei der Jury auf ganzer Linie punkten.

Vollen Körpereinsatz zeigen Richard Jecsmen und seine Partnerin Yana. Mit Partnerakrobatik und Bodypainting fasziniert das Duo das Publikum. Am Ende gibt es vier "Ja"-Stimmen von der Jury.

Auch Kai Haase und Gerhard Mayr begeistern mit ihrer irren Freestyle Motocross-Show. Bei "Das Supertalent" 2013 riskieren sie alles und springen mit ihren Motorrädern über Rampen. In der Luft werden noch einige Akrobatik-Übungen ausgeführt und abgerundet wird der Auftritt von einer einzigartigen Pyro-Show. "Das war bestimmt noch gefährlicher als es aussah", sagt Dieter Bohlen. Die Jury vergibt vier "Ja"-Stimmen und lässt die beiden Kandidaten eine Runde weiter.

Alle vier Supertalent-Juroren sind auch von Adrian Mathias beeindruckt, der mit Diabolo "neu verpackt", wie Dieter Bohlen findet, alle überrascht.

Nicht überzeugen können Joel Lariga Amper alias ‚Big Mouth‘ mit einem philippinischen Song, der abwechselnd aus Gesang und Tiergeräuschen besteht, sowie Christian Tiemann, der weder mit seiner Interpretation des Bernhard-Brinks-Schlagers "Ein blaues Wunder" noch mit seiner Tanzeinlage Talent beweist.

logo rtl logo ufa show

© RTL Television 2014, vermarktet durch RTL interactive GmbH. FremantleMedia Limited & Simco Limited.
© 2014 UFA SHOW GmbH.