TV HIGHLIGHT
Rising Star
AB 28.08. | 20:15
Rising Star

"Carolin Kebekus live! Pussy Terror": Ghetto-Slang vom Feinsten

06.01.14 13:36
"Carolin Kebekus Live! Pussy Terror" am 31. Januar und 7. Februar bei RTL"Carolin Kebekus Live! Pussy Terror" am 31. Januar und 7. Februar bei RTL

Keine Tabus und eine große Klappe

Der äußere Anschein ist oft trügerisch: wie bei Carolin Kebekus! Betritt die zierliche Brünette die Bühne, ist man sofort angetan von ihrer Attraktivität und ihrem strahlenden Lächeln. Doch sobald die Kölner Comedienne loslegt, klingeln einem gewaltig die Ohren.

Ohne Tabus und mit großer Klappe treibt die Comedypreis-Trägerin ihrem Publikum die Röte ins Gesicht. Carolin Kebekus kritisiert und parodiert den alltäglichen Wahnsinn und pöbelt dabei gegen alles und jeden. Doch genau diese laute und oft ungemütliche Art macht die selbsternannte "Terror"-Braut zum absoluten Shooting-Star in der Comedy-Szene. Ihre Fans lechzen förmlich nach der Frau mit dem charmanten Augenaufschlag, deren Performance ebenso brachial wie sinnlich ist. Jetzt ist die rabiate Stand up-Künstlerin endlich bei RTL und sorgt für grandiosen "Pussy Terror".

Am 31. Januar und 7. Februar 2014, jeweils um 23.15 Uhr zeigt RTL Carolin Kebekus erfolgreiches Soloprogramm "Pussy Terror" und verspricht "attraktiven" Ghetto-Slang vom Allerfeinsten.

Mit Pöbeln zum Erfolg

Ihr Humor ist ehrlich, schonungslos und zielt genau zwischen die Augen. Aber Carolin Kebekus loses Mundwerk, verpackt in einem attraktiven Äußeren, macht die Powerfrau aus dem Kölner Stadtteil Ostheim zu einem Highlight on Stage.

Ihr großes Ausnahmetalent wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. So erhielt Carolin Kebekus den renommierten "Prix Pantheon", den Kabarettpreis "Tegtmeiers Erben", den "Deutschen Comedypreis" und war bereits zweimal für den "Adolf-Grimme-Preis" nominiert. In ihrem ersten Soloprogramm: "PussyTerror" kommt die ganze Bandbreite ihres Könnens voll zur Geltung. Sie spielt, schreit und singt sich durch die Höhen und Tiefen des Lebens einer jungen Frau, die ihre Wurzeln zur Kölner Bronx nicht verheimlicht. Warum auch? Gosse kann auch sexy sein.

Ob Pubertätsverwirrungen, Fernsehkultur oder Konsumhaltung, bis hin zum Porno: Mit starker Mimik und Stimme gesegnet, lässt sie ihren Mädchen-Charme spielen, um dann hemmungslos zu pöbeln, Tabus zu brechen und das Publikum in Ekstase zu bringen. Dass Carolin Kebekus aber auch die leisen Töne beherrscht, beweist sie spätestens dann, wenn sie singt und zeigt, dass der "Pussy Terror" auch seine sanfte Seite haben kann.

Zu sehen ist Carolin Kebekus erfolgreiches Soloprogramm "PussyTerror" am 31. Januar und 7. Februar 2014, jeweils um 23.15 Uhr bei RTL.