TV HIGHLIGHT
Deutschland sucht den Superstar
TV-PROGRAMM
MI DO HEUTE SA SO MO DI JETZTRTL Nachtjournal
Presenter

Test: Smartphone-Navi-Apps sind besser als Navis

05.06.12 14:58
Test: Smartphone-Navi-Apps sind besser als NavisPraktischer Wegweiser: Smartphone mit Navi-App.

Gute Nachricht für Smartphone-Besitzer: Wenn Sie ein gutes Smartphone mit einer Navi-App besitzen, können Sie sich das Geld für ein Navigationsgerät sparen. Einige Navi-Apps sind sogar besser als reine Navigationsgeräte.

Die Stiftung Warentest hat neun Navi-Apps für die Betriebssysteme Android, iOS und Windows Phone sowie vier neue Navigationsgeräte geprüft. Testsieger wurde die TomTom-App auf dem iPhone. Beim Samsung Galaxy SII ist die Navigon-App "Mobile Navigator Europe" am besten.

Die Vorteile eines Smartphones liegen (buchstäblich) auf der Hand: Ein Gerät – viele Funktionen. Für die Reise bietet sich natürlich der Upload einer App an, die Ihnen den Weg weist. Das ist kostengünstig, praktisch und technisch gesehen die beste Lösung. Denn hochwertige Smartphones arbeiten schnell, verfügen über gute Software und erstklassige Displays.

iPhone und Galaxy abgehängt
Großer Smartphone-Test: Das beste Gerät für jeden
iPhone und Galaxy abgehängt  
Was taugt Ihr Smartphone?
'Stiftung Warentest': Das komplette Ergebnis
Was taugt Ihr Smartphone?  

Navi-Apps haben auch Nachteile

Aber auch die Nachteile sind nicht von der Hand zu weisen: Wenn Sie im Ausland bei Apps, die nur mit Internetverbindung funktionieren, einen anderen Datenanbieter haben, wird’s teuer. Außerdem beeinträchtigt die Navi-App das Telefonieren, ebenso wie das Telefonieren die Navi-App beeinflusst. Denn sobald es klingelt, verschwindet die Straßenkarte, während die Fahransage lautstark fortfährt und das Telefonieren erschwert.

Davon mal abgesehen, wurde die TomTom-Navi-App auf dem iPhone 4S Testsieger. Sie wählt die besten Strecken aus und zeigt sie am deutlichsten an. Mit im Test als iPhone-App waren die Navi-Apps von Garmin „Streetpilot Westeuropa“, Navigon „Mobile Navigator Europe“ und Skobbler „GPS Navigation 2“.
Bei den Android-Apps auf dem Samsung Galaxy SII hat die Navigon-App „Mobile Navigator Europe“ die Nase vorn. Getestet wurden auch die Apps ALK „Copilot Live Premium Europe“, Google Maps „Navigation“ und Sygic „GPS Navigation Western Europe“.

Für das Nokia Lumia 800 wurde mit Windows die Nokia Navigation getestet.

Von den vier reinen Navigationsgeräten „a-rival NAV-XEA50 Europa“, Medion „GoPal E4460EU+“, „Mio Moov M610 Westeuropa“ und Navigon „92 Premium“ bekam das Navigon 92 Premium die beste Note.

Die Anschaffung eines reinen Navigationsgeräts lohnt sich allerdings nur, wenn Sie kein Smartphone kaufen wollen. Die Preise für die Navigationsgeräte liegen zwischen 100 und 280 Euro.

Meinen Leuten bei wer-kennt-wen.de empfehlen

Ich bin

Im Alter von

bis

Suche
Singles aus Ihrer Nähe sehen