TV HIGHLIGHT
Rising Star
AB 28.08. | 20:15
Rising Star

So entgehen Sie der Gaspreiserhöhung

24.12.12 13:50
Gaspreissteigerungen durch Anbieterwechsel vermeiden
Foto: dpa bildfunk

Gaspreissteigerungen durch Anbieterwechsel vermeiden

Wer mit Gas heizt oder kocht, sollte dringend prüfen, ob sich der Wechsel des Gasanbieters lohnt. Ein Vergleich der Gaskosten in den zehn größten Städten Deutschlands zeigt, dass Gaskunden mehrere Hundert Euro pro Jahr einsparen können. In Leipzig kann eine Familie so 952 Euro im Jahr sparen!

Heizgas oder Kochgas?

Der jährliche Gasverbrauch hängt vor allem davon ab, ob das Erdgas nur zum Kochen oder der Warmwasserbereitung genutzt wird, oder ob auch damit geheizt wird. Wer mit Gas heizt, hat je nach Dämmung und Wohnungsgröße einen jährlichen Gasverbrauch zwischen 14.000 und 20.000 kWh. Je nach aktuellem Tarif kann der Wechsel zum günstigsten verfügbaren Angebot (ohne Vorauskasse) bis zu 1.000 Euro einsparen.

Wird lediglich mit Gas gekocht und Wasser erhitzt, liegt der Jahresverbrauch entsprechend niedriger. Doch auch hier kann sich der Wechsel lohnen. Bei einem Verbrauch von 7.000 kWh können durch den Gasanbieterwechsel immer noch bis zu 300 Euro eingespart werden.

Die günstigsten Gastarife in Ihrer Region
Suchen, auswählen und wechseln - schnell & einfach
Die günstigsten Gastarife in Ihrer Region  
Sparpotential bei einem Verbrauch von 7.000 kWh
Gaspreisvergleich der 10 größten Städte
Sparpotential bei einem Verbrauch von 7.000 kWh  
Sparpotential bei einem Verbrauch von 14.000 kWh
Gaspreisvergleich der 10 größten Städte
Sparpotential bei einem Verbrauch von 14.000 kWh  
Sparpotential bei einem Verbrauch von 20.000 kWh
Gaspreisvergleich der 10 größten Städte
Sparpotential bei einem Verbrauch von 20.000 kWh  
Die besten Stromtarife
Kostenlos vergleichen und gleich wechseln
Die besten Stromtarife raussuchen  

Das sollten Sie beim Anbieterwechsel beachten

Welche Angebote für Sie verfügbar sind, lässt sich am einfachsten mit dem Gaspreisvergleich ermitteln. Dafür werden lediglich die Postleitzahl und der ungefähre Jahresverbrauch benötigt. Wer seinen Gasverbrauch nicht kennt, sollte einen Blick in die letzte Jahresabrechnung werfen - dort werden die verbrauchten Kilowattstunden ausgewiesen.

Preisgarantien bieten Sicherheit

Bei der Auswahl des passenden Gastarifs empfiehlt es sich, auf eine Preisgarantie zu achten. Dadurch werden die Gaskosten für einen bestimmten Zeitraum fixiert und man muss sich nicht vor schnellen Preiserhöhungen fürchten. Im Gasbereich wird häufig eine sogenannte "eingeschränkte Preisgarantie" angeboten. Das bedeutet, dass Steuererhöhungen dennoch an die Kunden weitergegeben werden können. Da im Gasbereich jedoch keine derartigen Erhöhungen zu erwarten sind, ist eine eingeschränkte Preisgarantie ausreichend.