TV HIGHLIGHT
Das Supertalent
AB 27.09.
Das Supertalent
Presenter

Raucher nehmen schneller zu

31.05.11 10:12

Foto: deutsche presse agentur

Raucher behaupten zwar immer das Gegenteil, aber eine aktuelle Studie zeigt: Wer raucht, der legt schneller Gewicht zu als ein Nichtraucher. Bisher war immer bekannt, dass ein Rauchstopp zu einer Gewichtszunahme führt. Doch jetzt zeigt ein Versuch der Universität von Navarra in Pamplona eben, dass Raucher vergleichsweise stärker an Gewicht zunehmen.

Wie die Zeitschrift 'Mens Health' schreibt, müsse der verbreitete Slogan "Rauchen macht dünn" überdacht werden und bezieht sich damit auf eine Aussage von Studienleiter Francisco Javier Basterra-Gortari. Denn diejenigen Studienteilnehmer, die während der Studie weiterhin Zigaretten qualmten, nahmen mehr Gewicht zu als die Nichtraucher.

Eine Studie israelischer Wissenschaftler beweist: Rauchen macht dumm.
Studie beweist
Rauchen macht dumm!  
Lebenserwartung: Raucher sterben früher
Norwegische Langzeit-Studie liefert Beweis
Lebenserwartung: Raucher sterben früher  

Am meisten Gewicht legten diejenigen zu, die während der Studie mit dem Rauchen aufhörten. Deren Gewichtszunahme war umso höher, je mehr Zigaretten pro Tag sie zu Beginn der Studie geraucht hatten, erklärt Basterra-Gortari.

Laut den Forschern sei Nikotin kein guter Weg, um seinen Körper in Form zu halten. Vielemehr ist die Kombination von Zigaretten und Fettleibigkeit besonders gesundheitsgefährdent.