TV HIGHLIGHT
Deutschland sucht den Superstar
TV-PROGRAMM
MO DI HEUTE DO FR SA SO JETZTGuten Morgen Deutschland
Presenter

Im Shopping-Center lauern fiese Krankheitserreger

30.11.12 13:02
ShoppingDie gute Nachricht vorweg: Klamotten anzuprobieren, ist unbedenklich. Lipgloss zu testen dagegen nicht!

Winterzeit ist Erkältungszeit: Ständig schnieft und hustet jemand. Frauen sind in Sachen Ansteckung besonders gefährdet! Gerade beim Shopping lauern viele Krankheitserreger. Hier mal schnell Lipgloss testen, da Klamotten anprobieren - was kann überhaupt alles ansteckend sein? Hygiene-Experte Dr. Rudolf Rabe erklärt, wie Sie wirklich sorglos shoppen. Denn besonders im Winter gilt: Vorsicht vor Viren und Bakterien!

Shopping-Gefahr 1: Lipgloss
Direkt im Geschäft auf die Lippen schmieren oder besser nicht? Experte Rabe rät vom Schmink-Test ab: "Stellen Sie sich vor, dass ein Herpeskranker den auf den Lippen hatte - dann besteht das Risiko, dass Sie auch Herpes bekommen. Das gleiche gilt für Erkältungsviren."
Alternative: Den Lipgloss auf dem Handrücken testen, dann besteht keine Gefahr. Und auch bei Cremes gilt: Am besten einen unbenutzten Holzspatel statt der Finger verwenden oder nur Produkte aus der Tube testen, denn dann können Erreger gar nicht erst in die Creme gelangen.

Shopping-Gefahr 2: Zeitschriften durchstöbern
Am Kiosk vergisst man schnell die Zeit. Sich sorglos eine Zeitschrift nach der anderen zu greifen, ist aber keine gute Idee, denn die Blättchen wandern durch viele Hände. Und manche Menschen haben die Angewohnheit, die Finger mit Spucke zu befeuchten, bevor sie umblättern. Wer so eine Zeitschrift erwischt, ist in Grippe-Gefahr: "Wenn Krankheitskeime dabei sind, ist das Risiko groß, dass man auch selbst die Krankheit bekommt", warnt Dr. Rabe.
Alternative: Wer das Schmökern gar nicht lassen kann, sollte sich danach wenigstens die Hände waschen (mindestens 30 Sekunden lang mit Seife) und sich zwischendurch möglichst nicht ins Gesicht greifen.

Shopping-Gefahr 3: Vom Snack der Freundin abbeißen
Einkaufen ist anstrengend - da braucht 'frau' zwischendurch eine Stärkung, aber schnell! Und wenn es nur ein Bissen vom Schokoriegel der Freundin ist... Achtung, großer Fehler! Vor allem, wenn der Shopping-Partner leicht erkältet ist, sollte das Essenteilen tabu sein. Ansonsten werden fiese Krankheitserreger übertragen. Genauso problematisch ist übrigens das Teilen von Nasenspray-Fläschchen.
Alternative: Schneiden Sie besser ein Stück des Snacks ab. Ein (sauberes) Messer findet sich doch fast überall.

Eine gute Nachricht für Fashion-Victims hat Hygiene-Experte Dr. Rabe trotz aller Warnungen doch noch: Klamotten anzuprobieren, ist völlig unproblematisch. Denn über die Haut werden keine Erkältungserreger übertragen.

Hier lauern die kleinen Biester
Keime im Haushalt: Ekelalarm in Ihrer Wohnung
Hier lauern die kleinen Biester  
Killer-Bakterien fressen Frau von innen auf
Gefährliche Bakterien zerstören Haut und Muskeln
Killer-Bakterien fressen Frau von innen auf  
So gefährlich ist eine verschleppte Grippe
Infekt kann sogar tödlich enden
So gefährlich ist eine verschleppte Grippe  
Grippeimpfung: Wann gegen Influenza impfen
Wer sollte sich impfen lassen?
Grippeimpfung: Wann gegen Influenza impfen  
Bindehautentzündung durch Kontaktlinsen
Bloß keine Kontaktlinsen bei Grippe und Erkältung!
Bindehautentzündung durch Kontaktlinsen  
Meinen Leuten bei wer-kennt-wen.de empfehlen

Ich bin

Im Alter von

bis

Suche
Singles aus Ihrer Nähe sehen