TV HIGHLIGHT
Das Supertalent
SA | 20:15
Das Supertalent
Presenter

Gehirnerschütterung: Symptome, Folgen und Behandlung

02.01.13 15:10
Eine Frau hat eine GehirnerschütterungEine Frau mit Kopfschmerzen - das erste Symptom für eine Gehirnerschütterung
Foto: iStockphoto

Gehirnerschütterung: eine ernst zunehmende Verletzung

Der Türrahmen, ein Fußball oder auch ein kleiner Sturz genügen schon, um mehrere Tage im Krankenhaus zu landen. Denn bereits relativ leichte Stöße oder Schläge von außen auf den Kopf können eine Gehirnerschütterung verursachen.

Plötzliche, ruckartige Bewegungen auf den Kopf oder die Halswirbelsäule können den Schädel enorm beschleunigen. Stoppt diese Beschleunigung dann ebenso ruckartig, schlägt das Gehirn, das in der Hirnflüssigkeit schwimmt, gegen den Schädelknochen. Das stört vorübergehend die Funktion der Nervenzellen. Der Mediziner spricht dann von einem leichten Schädel-Hirn-Trauma (Commotio-cerebri). Das Wörtchen "leicht" ist hier aber trügerisch, schließlich vermittelt es nicht den Eindruck einer schweren Verletzung. Dennoch muss die Gehirnerschütterung als Verletzung sehr ernst genommen werden, da sie zu schwerwiegenden Folgeerkrankungen führen kann.

Der harte Weg aus dem Koma
Die Familie kann Berge versetzen
Der harte Weg aus dem Koma  

Bewusstlosigkeit als Folge einer Gehirnerschütterung

Während des Unfalls kann es zu einer kurzfristigen Bewusstlosigkeit kommen, die von wenigen Sekunden bis zu 15 Minuten dauern kann. Das ist ein klares Anzeichen für eine Gehirnerschütterung. Dann ist es wichtig sich direkt an einen Arzt zu wenden.

Zudem können auch Gedächtnislücken auftreten, so dass sich die betroffene Person nicht genau an den Unfallhergang erinnern kann. Übelkeit, Schwindel und Kopfschmerzen und Nackenschmerzen, sind die Folgebeschwerden und zeigen eine Verletzung des Gehirns an. Ruhe, Ruhe und nochmals Ruhe ist dann die beste Therapie.

Allerdings setzen manche Symptome erst verzögert ein - bis zu zwölf Stunden nach der Gehirnerschütterung. Auch wenn die Symptome fehlen, kann eine Gehirnerschütterung oder eine sonstige Schädigung des Gehirns bestehen. Daher werden Patienten mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung mindestens zwei Tage im Krankenhaus beobachtet.

Kopfverletzungen, bei denen eine stark blutende Platzwunde vorliegt, können wesentlich ernster erscheinen, als sie tatsächlich sind. Im Gegensatz dazu sind lebensbedrohliche Gehirnschädigungen äußerlich oft nur sehr schwer festzustellen. Eine wirklich schwerwiegende Kopfverletzung kann daher leicht unerkannt bleiben

Wird ein Schädel-Hirn-Trauma nicht erkannt, können sich lebensbedrohliche Blutungen bilden, durch die sich der Druck im Gehirn verändert. Zur Druckentlastung ist dann eine Operation nötig. Auch noch Wochen nach der Kopfverletzung kann es zu einer Druckerhöhung kommen, wenn sich ein Bluterguss am Gehirn gebildet hat. Auch dann muss operiert werden, um das Leben des Patienten zu retten.

Die gute Nachricht: Eine normale Gehirnerschütterung, die gleich erkannt wird, verursacht in der Regel keine bleibenden Schäden. Das Wichtigste bei der Behandlung sind vor allem einige Tage Bettruhe und völliger Verzicht auf überflüssige Reizanstrengungen durch Lesen, Fernsehen oder auch mit dem Handy spielen. Gerade bei einigen Sportarten, wie Ski fahren, Reiten oder Rad fahren, kann sich jeder mit einem passenden Helm schützen.

Ich bin

Im Alter von

bis

Suche
Singles aus Ihrer Nähe sehen
1371911
article
2013-01-02
Gehirnerschütterung: Symptome, Folgen und Behandlung - RTL.de
Gehirnerschütterung: Was tun? Ein Sturz kann eine Gehirnerschütterung verursachen. Lesen Sie alles über Gehirnerschütterung: Symptome & Co.
http://www.rtl.de/cms/ratgeber/gehirnerschuetterung-schon-ein-leichter-stoss-am-kopf-genuegt-2a505-6e4e-82-1371911.html
http://autoimg.rtl.de/autoimg/1008851/1500x1500/bild.jpg
Gesundheit, Gehirnerschütterung, Gehirnerschütterung Symptome, Gehirnerschütterung Folgen, Gehirnerschütterung Anzeichen, Gehirnerschütterung was tun, Gehirnerschütterung Behandlung, Anzeichen Gehirnerschütterung, gehirnerschuetterung bei kindern