TV HIGHLIGHT
Rising Star
DO + SA | 20:15
Rising Star
Presenter

Das kann die Zahnzusatzversicherung von Tchibo

14.10.10 13:41
Zahnzusatzversicherung für gesetzlich Versicherte
Foto: deutsche presse agentur

Zahnzusatzversicherung für gesetzlich Versicherte

Gemeinsam mit dem Direktversicherer Asstel bietet Tchibo eine Zahnzusatzversicherung an. Stiftung Warentest hat den Tarif gecheckt und findet ihn gar nicht so schlecht. Der Tarif ist übrigens der KEZ-Tarif der Gothaer Krankenversicherung, was nicht weiter wundert, denn auch Asstel gehört zur Gothaer. Grundsätzlich lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung immer dann, wenn Sie auch Zahnersatz benötigen. Dann kann sich der zu zahlende Eigenanteil auf nur noch 20 Prozent reduzieren. Aber alles wird auch von dieser Versicherung nicht bezahlt.

Bleaching: Der Weg zu weißen Zähnen
Zähne aufhellen muss nicht viel kosten
Bleaching: Der Weg zu weißen Zähnen  

Es gibt Geld zum Zahnersatz

Brücken, Kronen, Inlays: Hier übernimmt die Versicherung zusammen mit dem Anteil der Krankenversicherung bis zu 80 Prozent der Kosten. Voraussetzung hierfür ist aber, dass Sie ein prall gefülltes Bonusheft haben. Sie müssen in den vergangenen zehn Jahren jedes Jahr einmal zur Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt gewesen sein - das muss natürlich auch im Bonusheft eingetragen sein. Ist das Bonusheft nicht vollständig, reduziert sich die Leistung auf nur noch 70 Prozent.

Implantate: Für Implantate gilt grundsätzlich das Gleiche wie für Brücken, Kronen und Inlays. Allerdings übernimmt die Tchibo-Versicherung nicht die Kosten für den Knochenaufbau, die ganz erheblich sein können. Bei der Modellrechnung (Gesamtkosten 3.000 Euro) der Stiftung Warentest bleibt so für den Versicherten immer noch ein Restanteil von 1.400 Euro.

Beitrag und Laufzeit: Der Beitrag der Versicherung steigt alle zehn Jahre an und ist nach Geschlechtern getrennt. Eine 21jährige Frau zahlt monatlich 5,31 Euro. Mit 31 Jahren sind es 9,95 Euro und mit 41 Jahren 13,25 Euro. Die Beiträge für Männer sind zunächst etwas geringer, übersteigen aber im Alter den der Frauen. Grundsätzlich kann der Vertrag ein Leben lang laufen. Allerdings behält sich die Gothaer vor, Beitrag und Leistungsumfang zu verändern. Sie können natürlich bei jeder Änderung außerordentlich kündigen.

Der Versicherungsschutz beginnt übrigens erst nach acht Monaten und ist in den ersten drei Jahren in der Höhe beschränkt.

Ich bin

Im Alter von

bis

Suche
Singles aus Ihrer Nähe sehen