TV HIGHLIGHT
Rising Star
AB 28.08. | 20:15
Rising Star
Presenter

Akne-Alarm: Was hilft wirklich gegen Pickel?

16.07.12 15:32
Akne: Was hilft wirklich gegen Pickel?Wer seine Haut richtig pflegt, kann auch wieder entspannt in den Spiegel schauen.
Foto: Imageshop.com Deutschland

Fast jeder Teenager kennt das Problem: Lästige Pickel! Unzählige Supermarkt-Produkte versprechen schnelle Hilfe bei Akne und Hauptunreinheiten. Aber was hilft wirklich? Reicht schon ein rezeptfreies Mittel aus der Drogerie oder ist der Besuch beim Hautarzt unerlässlich?

Paula, Fabian und Jessica haben den Test gemacht. Die drei wollen ihre Pickel so schnell wie möglich loswerden. Die erste Station auf dem Weg zur reinen Haut ist ein Besuch beim Hautarzt Dr. Dirk Eichelberg. In einer Untersuchung bestimmt der Dermatologe genau, unter welcher Form der Akne die Teenager leiden.

"Bei Jessica besteht eine mittelschwere Akne, die auf jeden Fall einer Behandlung bedarf. Das wird nicht von alleine besser werden", sagt Dr. Eichelberg. Fabians Akne ist sogar noch ausgeprägter - eine intensive Therapie ist nötig. Paulas Hautproblem ist großflächig ausgeprägt. Sie hat auch an Dekolleté und Rücken Pickel.

Anti-Pickel-Experiment: Was hilft?
Hausmittel gegen Pickel und Mitesser
Schnelle Hilfe ohne Chemie
Hausmittel gegen Pickel und Mitesser  
Test: Welcher Hauttyp sind Sie?
Test: Welcher Hauttyp sind Sie?
Ab in die Sonne oder in den Schatten?  
Ernährungstipps für eine tolle Haut
Ernährungstipps für eine tolle Haut
Schönheit kommt von innen  

Sind Mittel aus der Apotheke oder dem Drogeriemarkt genauso hilfreich, wie der Besuch beim Arzt? Fabian lässt sich von einem Dermatologen beraten und bekommt ein spezielles Reinigungswasser, Jessica kauft Drogerie-Produkte gegen Pickel und Paula holt sich eine Creme aus der Apotheke. Die empfohlenen Mittel zur Hautpflege haben die Teenager fünf Wochen lang zu Hause getestet. Das Ergebnis: Nur Paulas Haut hat sich dank der Apotheken-Beratung gut entwickelt. Bei Jessica sind durch das aggressive Drogerie-Produkt sogar neue Entzündungen entstanden. Fabians Pickel sind mit Hilfe von Reinigungswasser und Hautgel zwar zurückgegangen, aber nicht wie erwünscht.

Der Test zeigt: Betroffene sollten sich beim Kampf gegen Pickel und Mitesser lieber von einem Hautarzt beraten lassen. Eine Selbsttherapie mit Produkten aus dem Drogeriemarkt ist zumindest in schwereren Fällen nicht zu empfehlen.

Pickel-Mythen auf dem Prüfstand

Schokolade essen fördert Pickel?
Stimmt nicht! "Es gibt aber durchaus Nahrungsmittel, die die Akne verschlechtern - etwa Schweinefleisch, Milchprodukte oder Pommes Frites", sagt Dr. Dirk Eichelberg.

Kamillendampf hilft
Stimmt! Wichtig ist aber nicht die Kamille, sondern der Dampf. Er öffnet die Poren und reinigt die Haut.

Sonne lässt Pickel verschwinden
Falsch. "Sonnenlicht oder die Strahlung in Solarien sind nicht gut gegen die Akne. Denn es werden Mitesser gefördert, was langfristig das Problem verschlimmert", so der Hautarzt.