Pseudonym aufgeflogen: Muss Bin-Laden-Buchautor um sein Leben fürchten?

07.09.2012 | 16:22
Navy Seal Bin Laden Buch Mark Owen Mark Owen ist sein Pseudonym, doch mittlerweile kennt man seine wahre Identität.

Rache von Terroristen und Sympathisanten droht

Das Buch, das er über die Nacht, in der Osama bin Laden getötet wurde, geschrieben hat, könnte ihm nun zum Verhängnis werden: Mark Owen ist aufgeflogen. Nicht nur in Amerika weiß man, wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt. Jetzt droht ihm von juristischer Seite Ärger, doch das ist nicht das Einzige: Sympathisanten und Terroristen könnten sich an ihm rächen wollen.

- Anzeige -

Dass die Regierung über die Veröffentlichung geheimer Daten wenig begeistert ist, ist nachvollziehbar. Doch über das weitere Vorgehen ist man sich noch unschlüssig. Den Kriegshelden bestrafen oder ihn davon kommen lassen?

00:00 | 02:51

"Schillerwoche" - die "Unter uns"-Wochenvorschau

Ute wird im Netz gebashed