TV HIGHLIGHT
Das Supertalent
SA | 20:15
Das Supertalent
Presenter

Rückgaberecht von Ware: Diese Rechte haben Sie als Käufer

18.12.14 10:53
Das Geschenk gefällt nicht? Dieses Rückgaberecht haben SieBei einem Umtausch kommt es oft auf die Kulanz des Händlers an.
Foto: deutsche presse agentur

Dieses Rückgaberecht haben Sie als Käufer

Die folgende Situation ist Ihnen vermutlich bekannt: Im Laden oder im Online-Shop gefiel Ihnen das erworbene Produkt, zu Hause angekommen erscheint Ihnen dieses jedoch als nicht mehr attraktiv. Die Lösung ist ein Umtausch des Artikels. Dieser wirft jedoch immer wieder große Fragen auf: Darf ich den Artikel einfach umtauschen – auch ohne Kassenbon? Muss der Verkäufer den Betrag auszahlen? Und wer trägt die Retoure-Kosten von gelieferten Paketen? Im Folgenden erfahren Sie, welches Rückgaberecht Sie haben.

Muss der Verkäufer Ware umtauschen, die mir nicht mehr gefällt?
Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, Ware umzutauschen, die Ihnen nicht mehr gefällt. Viele Geschäfte sind dennoch bereit, Ware umzutauschen – aus Kulanz. Im Kassenbereich oder auf dem Kassenbon finden Sie Informationen über die Umtauschfrist, welche Artikel vom Umtausch ausgeschlossen sind und ob Sie bei einem Umtausch Bargeld oder einen Gutschein erhalten. Bei einem Online-Kauf greift dieses Umtauschrecht nicht und die Ware darf auch wegen Nichtgefallens umgetauscht werden. Ausnahmen bilden gelieferte CDs oder DVDs, die aus der Versiegelung genommen worden sind. Auch speziell angefertigte Ware oder Konzert- und Theaterkarten sind vom Widerrufsrecht ausgenommen.

Ist eine Reklamation ohne Kassenbon möglich?
Prinzipiell brauchen Sie keinen Kassenbon, um einen Artikel zurückzugeben. Allerdings kann es vorkommen, dass der Verkäufer die Reklamation verweigert. In diesem Fall bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als rechtlich gegen den Verkäufer vorzugehen. Gehen Sie diesen Weg, müssen Sie vor Gericht vorweisen, dass Sie die Ware bei diesem Verkäufer erworben haben. Ein Zeuge kann Ihnen in diesem Fall behilflich sein. Ein guter Beweis ist aber auch ein Kontoauszug, wenn Sie per EC-Karte gezahlt haben. Einkaufsbelege (Rechnung, Quittung, etc.) von größeren Anschaffungen sollten immer aufgehoben werden.

Darf defekte Ware umgetauscht werden?
Einkäufe, die kaputt gehen, können Sie auch nach längerer Zeit noch reklamieren. Denn der Verkäufer ist zwei Jahre verpflichtet, die defekte Ware zu ersetzen. Entweder in Form von Reparatur oder von Ersatz. Die gesetzliche Gewährleistung gilt zwei Jahre lang. Nach sechs Monaten tritt allerdings eine so genannte Beweislastumkehr in Kraft: Der Käufer muss nachweisen, dass der Mangel tatsächlich seit dem Kauf besteht. Geld gibt es nicht so schnell: Ein Anspruch auf Rückzahlung des Kaufpreises gegen Rückgabe der Ware besteht je nach erworbenem Gegenstand häufig erst nach zwei fehlgeschlagenen Reparaturversuchen.

Ihr Recht am Ladentisch
Fristen und Fallen: Nie mehr Gutschein-Ärger
Ihr Recht am Ladentisch  
Welcher Einkaufstyp sind Sie?
Machen Sie den Test!
Welcher Einkaufstyp sind Sie?  

Rückgaberecht beim Online-Shopping, Nutzungsschäden und Co.

Wer zahlt die Retoure-Kosten bei einem Online-Kauf?
Beim Kauf per Internet oder per Telefon gilt das Widerrufsrecht. Sie als Käufer können dabei ungeöffnete Ware bis zu 14 Tage nach Erhalt an den Anbieter zurücksenden, ohne Angabe von Gründen. Doch bei den Kosten für die Rücksendung gibt es neuerdings einige Änderungen. Inzwischen können Verkäufer ihren Kunden das Rückporto aufdrücken. Sie müssen den Kunden nur vor der Bestellung auf ihrer Internetseite darüber informieren. Um sicherzugehen, sollten Sie vor dem Online-Shopping in die Versandkostenregeln des Händlers schauen. Senden Sie eine gekaufte Ware zurück, müssen Sie die Widerrufserklärung nicht begründen. Vielen Paketen liegt ein Rücksendeformular bei, das Sie für den Widerruf verwenden können. Auch ein Widerruf vor Ankommen des Paketes ist möglich.

Wie lange ist ein Gutschein gültig?
Gutscheine sind keine klassischen Waren und unterliegen eigenen, ganz unterschiedlichen Kaufbedingungen. Beim Einlösen gilt es darauf zu achten, bis wann der Gutschein gültig ist. Sonst verliert er seinen Wert und Sie gehen leer aus. In einem solchen Fall lohnt es sich dennoch, mal höflich beim Verkäufer nachzufragen, ob Sie nicht dennoch etwas für den Gutschein bekommen. Gutscheine mit einem Verfallsdatum sind anfechtbar. Der Verkäufer darf zwar die Frist des Gutscheines selber setzen, das Gericht hält es jedoch für unangemessen, wenn diese kürzer als die gesetzliche Verjährungsfrist von drei Jahren ist. Der Verkäufer ist allerdings nicht dazu verpflichtet, den Gutschein in Geld umzutauschen.

Darf reduzierte Ware zurückgegeben werden?
Fällt Ihnen zu Hause auf, dass Ihre gekaufte Ware defekt ist, können Sie eine Reparatur oder Neuware fordern. Dies gilt auch für reduzierte Artikel, sobald der Verkäufer vor dem Verkauf nicht auf mögliche Mängel hinweist. Bei fehlerfreier Ware steht es dem Verkäufer frei, ob er den Artikel umtauscht.

Darf der Verkäufer beim Umtausch eine Nutzungsentschädigung vom Kaufpreis abziehen?
Haben Sie die gekaufte Ware zu Hause nur ausprobiert und diese ist Ihnen kaputt gegangen, muss der Verkäufer Ihnen den gesamten Preis erstatten. Haben Sie den Kaufgegenstand öfter in Gebrauch gehabt, darf der Verkäufer eine Nutzungsbeschädigung vom Kaufpreis abziehen. Aber es gilt: Der Verkäufer muss Sie vorher darüber informiert haben.

So läuft ein normaler Umtausch
Ihre Ware mit Rechnungsbeleg und möglichst originalverpackt zurück zum Händler bringen. Achten Sie darauf, ob Ihre Ware bestimmten Umtauschfristen unterliegt. (Wenn ja, muss das irgendwo am Produkt oder der Rechnung vermerkt sein). Ansonsten gilt ungefähr ein Umtauschzeitraum von rund zwei Wochen. Dass die Ware keine Gebrauchsspuren aufweisen darf, ist natürlich selbstverständlich.
Um möglichen Ärger zu vermeiden, sollten Sie den Händler bereits beim Kauf fragen, ob Sie eine fehlerlose Ware bei Nichtgefallen umtauschen können. Dann am besten auf dem Kassenzettel vermerken lassen.

973504
article
2014-12-18
Rückgaberecht von Ware: Diese Rechte haben Sie als Käufer - RTL.de
Um das Kaufrecht kursieren viele Irrtümer. Wir haben zusammengestellt, welche Rechte Käufern bei der Rückgabe von Ware zustehen.
http://www.rtl.de/cms/news/punkt-6-punkt-9/rechte-nach-dem-kauf-so-laeuft-das-mit-der-reklamation-9264-a265-44-973504.html
http://autoimg.rtl.de/autoimg/1167157/1500x1500/bild.jpg
Umtauschen, Umtauschrecht, Geschenke umtauschen, Finanztest, Rückgaberecht, Kaufrecht, Rückgabe von Ware