Mitten im Leben: Strippen für die Hochzeitsreise

Er geht nicht fremd, er strippt!
Er geht nicht fremd, er strippt! Wird die Hochzeit abgesagt? 00:02:28
00:00 | 00:02:28

Mistkerl wider Willen

„Wer sind eigentlich all diese Frauennamen im Handy meines Verlobten?“ Diese Frage stellt sich die 24-jährige Jenny aus Berlin auch, als sie „Sabina, Aylin und Marina“ im Telefon ihres Freundes Patrick (26) entdeckt. Für sie ist die Sache eindeutig: Er betrügt sie mit einer anderen. Oder gleich mehreren? Doch der 26-jährige Patrick ist sich keiner Schuld bewusst: „Mein Kumpel hatte sein Handy nicht dabei, da hab ich die Nummer für ihn notiert! Hast du kein Vertrauen in mir?“

- Anzeige -

Die krankhafte Eifersucht seiner Geliebten geht ihm ordentlich gegen den Strich. Obwohl er sich tatsächlich mit einer anderen Frau trifft: Eine Striptease- Lehrerin soll ihm die verführerische Tanzkunst beibringen, damit Patrick sich das Geld für die 4000 Euro- teure Hochzeitsreise „ertanzen“ kann.

„Sag mal, spinnst du?“, schimpft Jenny entsetzt, „Ich scheiß´ auf diese Reise, wenn du dich dafür vor fremden Frauen nackt ausziehen musst!“ Entsetzt muss Patrick feststellen, dass die Angebetete die Striptease-Pläne gar nicht so toll findet und ihm dafür sogar den Laufpass geben will. Nicht mal die mitgebrachten Blumen und Pralinen können die zweifache Mutter davon abhalten, dem Laien- Stripper ein Ultimatum fürs Packen zu geben. Wird sein Versuch, Jenny die perfekte Hochzeitsreise finanzieren zu wollen, das Beziehungsaus provozieren?

Sie fühlt mit ihrer Rolle Jule mit

"Eine große Herausforderung" für Luise