TV HIGHLIGHT
Deutschland sucht den Superstar
TV-PROGRAMM
DI MI HEUTE FR SA SO MO JETZTDer Knastarzt
presenter

Sandra Thier unterwegs: Die verlassenen Kinder von Burundi

15.11.12 09:27
"RTL - Wir helfen Kindern": Sandra Thier unterwegsRTL II-NEWS-Moderatorin Sandra Thier in Burundi
Foto: c/UNICEF/Claudia Berger

"RTL - Wir helfen Kindern" unterstützt Sandra Thiers Projekt

Neben den ausgewählten großen Kinderhilfsprojekten unterstützt "RTL - Wir helfen Kindern" auch dieses Jahr mit den gesammelten Spenden aus dem RTL-Spendenmarathon ein Projekt der RTL II-NEWS-Moderatorin und UNICEF-Patin Sandra Thier, die für ihre Reportage "Sandra Thier unterwegs: Die verlassenen Kinder von Burundi" (am 27. November um 23:05 Uhr bei RTL II) in das Bürgerkriegsland gereist ist.

Burundi ist das drittärmste Land der Welt. Nach einem langen Bürgerkrieg beginnt sich das Land langsam zu erholen. Die wachsende Zahl der Straßenkinder ist eine der Folgen von Burundis tragischer Vergangenheit. In den Städten sind Tausende Kinder obdachlos, viele landen unschuldig im Gefängnis. RTL II-NEWS-Moderatorin und UNICEF-Patin Sandra Thier hat sie getroffen.

In Burundi leben Tausende Straßenkinder, die meisten von ihnen in der Hauptstadt Bujumbura. Sie betteln, stehlen Autoteile, die sie dann verkaufen oder tragen Passanten Lasten nach Hause, um ein wenig Geld zu verdienen. Auf der Straße sind sie völlig auf sich allein gestellt. Niemand kümmert sich um sie, oft werden sie von der Polizei verjagt oder geschlagen. Geschlafen wird auf Pappkartons – dort, wo sie ein Plätzchen finden. Zur Schule gehen sie nicht. Einen Arzt können sie sich auch nicht leisten.

RTL II-NEWS-Moderatorin Sandra Thier hat einige von ihnen getroffen. Sie erzählen, warum sie auf der Straße leben müssen und wie sie dort überleben. Die Jüngsten sind erst vier Jahre alt.

Die Journalistin und UNICEF-Patin Sandra Thier besucht außerdem mehrere Hilfsprojekte des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen. Sie sollen den Straßenkindern den Weg zurück in die Schule und in ihre Familien ebnen. Doch die Reintegration ist schwierig und ein langer Prozess, denn Burundi ist eines der ärmsten Länder der Erde.
Aus Hunger stehlen viele Kinder. Wer erwischt wird, landet im Gefängnis – obwohl Kinder unter 14 eigentlich gar nicht eingesperrt werden dürfen. Doch weil sie ihr Alter nicht kennen und das System teilweise korrupt ist, sitzen viele Kinder sogar unschuldig im Knast. Sandra Thier macht sich auch darüber ein Bild und besucht das Gefängnis in Gitega, der zweitgrößten Stadt Burundis.

"Sandra Thier unterwegs: Die verlassenen Kinder von Burundi":
am 27. November um 23:05 Uhr bei RTL II.

Der 17. RTL-Spendenmarathon
Neuer Rekord beim Spendenmarathon
Der 17. RTL-Spendenmarathon  
Jecker Scheck von den Lost Sisters
60.000 für Kinderhilfsprojekte in Köln
Jecker Scheck von den Lost Sisters  
CSR-Frühstück
Unternehmer diskutieren mit RTL-Morgenmoderator Wolfram Kons
CSR-Frühstück  
Meinen Leuten bei wer-kennt-wen.de empfehlen