Mama Mia: Tom und Patricia kommen sich in der Wanne näher

Tom: "Ich hätte sie einfach küssen können“

In der fünften Folge von "Mama Mia – Wer heiratet meinen Sohn?" kommen sich Single Tom und seine Auserwählte Patricia bei einem Einzeldate näher. Vor einer traumhaften Aussicht auf Bangkok nehmen die beiden ein Bad im Whirlpool – und sprechen über Gefühle.

"Mama Mia"-Kandidat Tom hat Patricia zu einem Einzeldate eingeladen. Gemeinsam gehen sie in eine Hotelsuite, wo Tom ihr die Wahnsinnsaussicht auf Bangkok zeigt. Doch nicht nur mit der Aussicht kann Tom Patricia beeindrucken. Auch das anschließende Bad im Whirlpool stellt ein echtes Highlight dar. Mit einer Flasche Sekt machen es sich die beiden im Pool gemütlich und für Tom herrscht "eine krasse Spannung". Als Tom versucht die Sektflasche zu öffnen, fliegt der Korken mit einem lauten Knall von alleine ab, was beide zum Lachen bringt. Als sich die Gemüter wieder beruhigt haben, nutzt Tom die Gelegenheit um bei Patricia nachzufragen, wie sie ihn findet. "Sehr, sehr sympathisch", erklärt Patricia und fügt hinzu: "Und sehr lustig. Das ist eines der wichtigsten Dinge für mich, dass ein Mann Humor hat und auch über sich selbst lachen kann."

Bei "Mama Mia"-Kandidat Tom und Patricia scheint es in der Badewanne ordentlich zu knistern. "Ich hätte sie einfach küssen können. Aber das steht mir nicht und ich hätte auch eine geballert bekommen", gesteht Tom. Stattdessen hält er einfach Patricias Hand und versucht von ihr zu erfahren, was sie nun eigentlich für ihn empfindet. Denn für ihn ist Patricia "geheimnisvoll". Doch Patricia lässt sich nichts von ihrer Aura nehmen: "Es ist besser geheimnisvoll zu sein, als alles preis zu geben und am Ende enttäuscht zu werden."

Toms Mama Doro macht kurzen Prozess mit Marina

Während sie Tom und Patricia bei "Mama Mia – Wer heiratet meinen Sohn?" in der Badewanne amüsieren, ist Toms Mutter Doro mit den anderen drei Kandidatinnen Tasha, Ela und Marina erst bei einer Fußmassage und dann auf dem Markt unterwegs. Alle vier haben Hunger bekommen und testen daher die landestypischen Spezialitäten. Auch vor Maden und anderen Krabbeltieren wird nicht zurück geschreckt. Nur Tasha ist von den Insekten nicht angetan. "Die fand ich mega ekelhaft", gesteht sie und probiert keinen der Happen.

Für "Mama Mia"-Kandidatin Marina war es dann auch das letzte Essen. Von Toms Mama Doro zu Seite genommen auf die sie traurig wirkt, hat diese eine unerfreuliche Nachricht für Marina: "Vielleicht ist es nicht deine Welt. Du bist nicht weiter". Im Alleingang schmeißt Doro Marina raus. Der Schock darüber steht Marina ins Gesicht geschrieben. "Find ich scheiße, wenn die Mutter das einfach so entscheiden kann", so Marina, die trotzdem das Feld räumen muss.

Kann Stefanie alle überzeugen?

Bei diesem Talent wird der Jury schwindelig