Aktuell nicht im Programm

Let's Dance

Let's Dance 2017: Anni Friesinger-Postma und Erich Klann scheiden nach der vierten Show aus

Tanz-Aus für Anni Friesinger-Postma
Tanz-Aus für Anni Friesinger-Postma Let's Dance 2017: 4. Liveshow 00:01:02
00:00 | 00:01:02

Aus der Traum vom "Dancing Star" für ​Anni Friesinger-Postma und Erich Klann

Auch die schönsten Reisen nehmen irgendwann ein Ende. Die "Let's Dance"-Reise ist für Anni Friesinger-Postma und Erich Klann nach der vierten Liveshow vorbei. 14 Punkte und die Zuschaueranrufe für ihren Paso Doble haben nicht gereicht, um in die nächste Runde zu tanzen.

- Anzeige -

​Anni Friesinger-Postma und Erich Klann müssen die "Let's Dance"-Bühne verlassen

Anni Friesinger-Postma und Erich Klann wollen in der vierten "Let's Dance"-Show mit viel Temperament überzeugen. Sie zeigen einen Paso Doble zu "Are You Gonna Go My Way" von Lenny Kravitz. Für Joachim Llambi hat dem Tanz etwas Stärke gefehlt und auch Jorge Gonzalez gibt Anni den Tipp, ihre Nervosität in den Griff zu bekommen. Es gibt 14 Punkte von der Jury. Damit können sich Anni und Erich nicht behaupten und scheiden am Ende der vierten Show bei "Let's Dance" 2017 aus.

Anni Friesinger-Postma und Erich Klann mit dem Paso Doble
Anni Friesinger-Postma und Erich Klann mit dem Paso Doble Let's Dance 2017: 4. Liveshow 00:07:18
00:00 | 00:07:18

So schlagen sich die anderen "Let's Dance"-Promis

Die Paartänze werden von Curvy-Model Angelina Kirsch und Massimo Sinató eröffnet. Mit einem Jive zu "Everybody Needs Somebody To Love" von The Blues Brothers hüpfen sie beschwingt durch das "Let's Dance"-Studio. Die Jury ist nach dem Auftritt zufrieden. "Das war power, du warst im Takt", so Jorge Gonzalez und auch Motsi Mabuse lobt die "Kraft". Angelina und Massimo dürfen sich über stolze 27 Punkte von der Jury freuen.

Ebenso stimmungvoll geht es auch weiter: Profiboxerin Susi Kentikian und Robert Beitsch wagen sich mit einer Samba zu "Rockabye" von Clean Bandit ft. Sean Paul & Anne Marie aufs Tanzparkett. Jorge Gonzalez lobt, dass Susi an sich arbeitet und die Kritik annimmt: "Deine Bewegungen werden besser und besser." Und auch Joachim Llambi sieht "viel Lebensfreude, kein Vergleich zu letzter Woche". Es gibt 20 Punkte von der Jury.

Schauspielerin Cheyenne Pahde und Andrzej Cibis versprechen große Gefühle. Mit einem Contemporary zu "Stay" von Shakespears Sisters sind Emotionen angesagt. Nach dem Tanz hat Motsi Mabuse einen Wunsch: "Du bist eine starke Tänzerin, aber du bist immer auf der sicheren Seite. Ich wünsche mir, dass du dich noch mehr öffnest." Cheyenne und Andrzej erhalten 20 Punkte.

Maximilian Arland und Isabel Edvardsson wollen sich mit einer Rumba zu "Up Where We Belong" von Joe Cocker & Jennifer Warnes behaupten. Mit zehn Punkten landen Maximilian und Isabel auf dem letzten Platz nach Jurypunkten. "Ein bisschen mehr Spannung wäre wirklich gut gewesen", so Motsi Mabuses Urteil. 

Deutlich flotter geht es mit Comedian Faisal Kawusi und Oana Nechiti zu. Zu einer heißen Samba zu "Schüttel Deinen Speck" von Peter Fox schwingen sie das Tanzbein. "I love it! Das war Samba, das war Leben, das Bewegung. Bäm!", ist Motsi Mabuse völlig begeistert. Auch für Joachim Llambi ist es "eine schöne Nummer gewesen, eine geile Nummer". Faisal und Oana freuen sich über 22 Punkte.

Sänger Giovanni Zarrella und Christina Luft bringen das "Let's Dance"-Studio mit einem Jive zu "Can't Buy Me Love" von The Beatles zum Kochen. Jorge Gonzalez und Motsi Mabsue loben den Spaß, Rhythmus und die Energie, während Joachim Llambi die Grundschritte "zu lepsch runtergetanzt" findet. Die Jury vergibt 20 Punkte.

Paralympics-Sieger Heinrich Popow und Kathrin Menzinger heizen dem Publikum mit einer Salsa zu "I'm Going Bananas" von Madonna ein. Für Motsi Mabuse ist der Tanz rhythmisch sehr gut umgesetzt und auch Joachim Llambi lobt die "tolle Leistung". Es gibt 19 Jurypunkte.

Model Ann-Kathrin Brömmel und Sergiu Luca setzen mit ihrer Rumba zu "Make You Feel My Love" von Adele auf sinnliche Leidenschaft. "Rumba, sexy, sinnlich und erotisch. Die Körperspannung war super", lobt Jorge Gonzalez und auch Motsi Mabuse ist begeistert: "Selten habe ich jemanden bei 'Let's Dance' gesehen, der so viel Spannung gehalten hat." Ann-Kathrin udn Sergiu erhalten 24 Jurypunkte.

Ganz still im Studio wird es daraufhin bei Sängerin Vanessa Mai und Christian Polanc. Ihren Emotionen lassen sie bei einem Contemporary zu "All Of Me" von John Legend freien Lauf. Motsi Mabuse hält es nach dem Tanz nicht mehr auf ihrem Stuhl: "Alles was ich sagen würde, bringt es nicht auf den Punkt, wie wunderwunderwunderschön das war. Ich finde es schade, dass wir nicht mehr als zehn Punkte geben können." Jorge Gonzalez will direkt alle Zehn-Punkte-Kellen der Juroren überreichen und auch Joachim Llambi ist ergriffen: "Der Contemporary war noch etwas stärker als der von Gil und Ekaterina, weil er technisch noch etwas stärker war." Es gibt die Höchstpunktzahl: 30 Punkte.

Musiker Gil Ofarim will den Macho rauslassen. In der vierten Liveshow von "Let's Dance" 2017 präsentiert er gemeinsam mit Ekaterina Leonova einen Tango zu "Querer" von Cirque du Soleil. "Das was ihr dort gemacht habt, war nicht nur tanzen, das war etwas anderes. Ich konnte nicht atmen", ist Jorge Gonzalez völlig von den Socken und auch Motsi Mabuse kann gar nicht an sich halten: "Oh mein Gott, wenn du mich anfasst, dann kriege ich Schwierigkeiten mit meinem Körper. Es war hot, mega, sexy, bombastisch, galaktisch." Joachim Llambi lobt ebenfalls das "große Kino" – und es gibt zum dritten Mal in Folge 30 Punkte für das Tanzpaar.

Die Männer behaupten das Battle für sich

Diesmal heißt es: Girls vs. Boys. In der vierten "Let's Dance"-Show treten Frauen und Männer im Duell gegeneinander an. Die Damen geizen nicht mit ihren Reizen. Zu "Big Spender" von Shirley Bassey lassen sie die Hüften kreisen und ergattern damit sexy sieben Punkte. Die "Let's Dance"-Herren hingegen zeigen sich von ihrer coolen Seite. Mit ihrer Choreographie zu "U Can't Touch This" bringen sie das Studio zum Kochen. Neun Punkte erhalten die Männer von der Jury. Diese Punkte werden jeweils zu den Einzeltänzen addiert.

Isabel Edvardsson ist schwanger

Weil Isabel Edvardsson, die überglücklich und unter Tränen die frohe Botschaft verkündet, dass sie schwanger ist und ein Baby erwartet und daher nicht mehr bei "Let's Dance" 2017 weitertanzen wird, trainiert Maximilian Arland ab sofort mit Proftiänzerin Sarah Latton. Sie war in der dritten Show eigentlich mit Sänger Bastiaan Ragas ausgeschieden

LET'S DANCE

ALLE VIDEOS
00:00 | 03:07

Der Beste der Besten bei "Let's Dance"

Wer ist der beste Tänzer aller Zeiten?