MO - FR | 19:05

Alles was zählt

Ist Simone die Tote an der Nordsee?

Simone bleibt spurlos verschwunden

Einige Tage sind vergangen, seitdem Simone an der Nordsee verschwunden ist und immer noch gibt es kein Lebenszeichen von ihr. Die Ungewissheit, ob Simone lebt oder tot ist, zermürbt Richard, Jenny und Maximilian. Und auch David ist mit den Nerven am Ende, er ertränkt seinen Kummer in Alkohol.

- Anzeige -
AWZ: Richard, David, Jenny und Maximilian
Richards Hoffnung, dass Simone lebt, wird jäh zerstört © Folge 1708, (c) RTL / Kai Schulz

Die Suche nach Simone läuft immer noch auf vollen Touren. Die Küstenwache der Nordsee ist Tag und Nacht im Einsatz. Richard setzt zusätzlich einen privaten Suchdienst ein, um die Chance, Simone zu finden, zu erhöhen. Doch alle Maßnahmen nützen nichts, Simone bleibt wie vom Erdboden verschwunden. Zudem erschwert ein Unwetter an der Nordsee die Suche. „Wir haben immer noch keine Spur von ihr“, sagt Richard resigniert zu Maximilian. „Und die Nordsee hat um diese Jahreszeit eine Wassertemperatur von 15 Grad.“ „Ich weiß“, sagt Maximilian. Dann versucht er, seinem Stiefvater Mut zu machen: „Sie wurde wahrscheinlich schon gefunden und ist nur noch bewusstlos.“ Doch sein Optimismus, Simone leben zu finden, wird nicht bestätigt …

Richard erhält eine schlimme Nachricht

Als Richard und Maximilian später in Richards Büro weiter über die Suche nach Simone sprechen, erhält Maximilian einen Anruf. Es ist die Küstenwache, die eine Nachricht für ihn hat - allerdings keine gute. Maximilian hört ernst zu, beendet dann das Telefonat und teilt Richard mit, was ihm mitgeteilt wurde: „Dreißig Kilometer entfernt von der Stelle, wo Simone das letzte Mal gesehen worden ist, ist eine Leiche angespült worden - letzte Nacht …“ Richard erstarrt. Ist die Tote etwa Simone …?

00:00 | 03:26

AWZ-Folge vom 27.09.2016

Leidet Diana an einem schlimmen Virus?