Home-Staging: Häuser und Wohnugen professionell verschönern

02.08.2012 | 14:34
Homestaging - Hausverschönerung Mit professionellen Tipps und Home-Staging zu mehr Erfolg beim Hausverkauf.

Mehr Ertrag beim Haus-Verkauf

Häuser verkaufen ist gar nicht mehr so leicht, in einer Zeit in der die Ansprüche steigen, das Geld aber nicht mehr ganz so locker sitzt. Wenn man aus dem Haus auszieht, das zum Verkauf stehen soll, ist das natürlich meist nicht in besonders ansehnlichem Zustand. Nicht selten bleiben die Besitzer über einen langen Zeitraum auf der Immobilie sitzen. Dabei kann man mit ein paar einfachen Tricks die Räume schöner zaubern. Tipps, die nicht nur beim Verkauf einer Immobilie funktionieren.

- Anzeige -

Will man die Aufbereitung der Wohnung oder des Hauses lieber in professionelle Hände geben, findet man fachkundigen Rat bei Home-Stagern. Sie gehen sachlich und nüchtern an die Verschönerung und sehen meist auf den ersten Blick, was für Vorteile es gibt, die herausgearbeitet werden müssen, und an welchen Stellen der Schuh drückt.

Meist sind die Räume in einer Verkaufsimmobilie leer. Da schaffen Mietmöbel Abhilfe. Viele Interessenten können sich Raumverhältnisse besser vorstellen, wenn dieser auch befüllt ist. Auch die Farben an den Wänden sind meist nicht mehr in einem guten Zustand oder mehr als altmodisch.

Bei den Aufhübschungen gelten die üblichen Regeln, die bei jeder Wohnungsverschönerung zu beachten sind. Zu viele Möbel oder zu kräftige Farben machen den Raum klein. Altmodischer Schnickschnack lädt nicht zum Wohlfühlen ein. Es gilt, die gegebenen Lichtverhältnisse so zu nutzen, dass der Raum offen und groß erscheint.

Beim Verkauf kann sich der Einsatz von Home-Stagern am Ende richtig lohnen. Sind die Kunden begeistert, bieten sie mehr. Nicht selten übersteigt der Erlös die Kosten der Verschönerung um ein Vielfaches. So sind letztlich alle glücklich.

00:00 | 03:05

Erdogan Atalay und Daniel Roesner ganz privat

Die "Alarm für Cobra 11"-Stars im gegenseitigen Verhör