Formel 1: Mercedes und Technik-Direktor Paddy Lowe gehen getrennte Wege

epa05647135 Paddy Lowe, Mercedes AMG Petronas Formula One team Executive Director (Technical), during the practice session at Yas Marina Circuit in Abu Dhabi, United Arab Emirates, 25 November 2016. The Formula One Grand Prix of Abu Dhabi will take p
Mercedes lässt Paddy Lowe offenbar ziehen. © dpa, Srdjan Suki, gh

Das Formel-1-Weltmeisterteam Mercedes lässt seinen Technik-Direktor Paddy Lowe ziehen. Der Rennstall bestätigte den Abschied des Briten nach dreieinhalb Jahren. Lowe soll vor einem Wechsel zum Rivalen Williams stehen.

- Anzeige -

Kommt im Gegenzug Valtteri Bottas?

Der 54-Jährige hatte Mercedes gemeinsam mit Teamchef Toto Wolff zuletzt dreimal in Serie zum Konstrukteurs-Titel geführt. Einen Nachfolger nannte der Rennstall noch nicht.

Lowe hatte seine Zeit in der Formel 1 bei Williams begonnen, ehe er dann viele Jahre für McLaren tätig war. Seine Rückkehr in eine Führungsposition bei Williams könnte auch Vorbote für den erwarteten Wechsel des Finnen Valtteri Bottas zu Mercedes sein. Williams hatte zunächst die Freigabe für Bottas verweigert, der als Favorit auf die Nachfolge des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg im Silberpfeil gilt.

Mit dem Entgegenkommen von Mercedes in Sachen Lowe sowie reduzierten Preisen für die Mercedes-Kundenmotoren könnte Williams aber seinen Widerstand gegen einen Wechsel von Bottas aufgeben. Das Cockpit von Bottas könnte dann Felipe Massa übernehmen, der eigentlich seine Karriere schon beendet hatte.

WM-Stand 2017

Ganzer WM-Stand
Platz Fahrer Team Land Punkte A S B S C C C B R S H C A M S S C A A Y
1 GER S. Vettel FER GER 153 25 18 25 18 18 25 12 12 - - - - - - - - - - - -
2 GBR L. Hamilton MER GBR 139 18 25 18 12 25 6 25 10 - - - - - - - - - - - -
3 FIN V. Bottas MER FIN 111 15 8 15 25 A 12 18 18 - - - - - - - - - - - -
Ganzer WM-Stand