Dunkle Schokolade gesund: Mit Zartbitterschokolade einen Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen

27.06.2014 | 15:25
Schokolade gut gegen Herzinfarkt und Schlaganfall Beißen Sie ruhig zu: Ärzte raten dazu, täglich 100 Gramm dunkle Schokolade zu essen.

100 Gramm Zartbitterschokolade am Tag sind gesund

Na, diesen Rat befolgen wir doch gerne! Australische Ärzte empfehlen ihren Patienten neuerdings, Schokolade zu naschen - und zwar eine ganze Tafel pro Tag. Die süße Maßnahme schützt offenbar vor Herzinfarkt und Schlaganfall. Ist Schoki etwa doch keine Gesundheits-Sünde?

- Anzeige -

Wie die 'Ärzte-Zeitung' berichtet, haben die Forscher Daten von knapp 2.000 Patienten mit Übergewicht und Bluthochdruck analysiert. Das Ergebnis: Hochgerechnet auf 10.000 Risikopersonen lassen sich durch regelmäßigen Schoko-Genuss 70 Herzinfarkte, 70 Schlaganfälle und 15 gefäßkrankheitsbedingte Todesfälle vermeiden. Wer zu Bluthochdruck, hohen Cholesterinwerten oder Übergewicht neigt, sollte pro Tag 100 Gramm dunkle Schokolade zu sich nehmen. Wichtig: Der Kakaoanteil muss bei 60 bis 70 Prozent liegen. Das ist die fett- und kalorienarme Schokoladenvariante. So ist garantiert, dass die als Medizin gedachte Süßigkeit kein Übergewicht verursacht.

Wissenschaftlich belegt ist, dass bittere Schokolade das LDL-Cholesterin und den Blutdruck senkt. Polyphenole aus der Kakaomasse wirken anti-entzündlich und anti-thrombotisch, so die Forscher. Davon profitiert auf Dauer der gesamte Stoffwechsel. Also, guten Appetit!

Bildquelle: dpa bildfunk
00:00 | 01:23

AWZ-Folge vom 09.02.2016

"Sie hat mich betrogen!"