Demnächst wieder im Programm

Deutschland sucht den Superstar

DSDS 2016: Kandidatin Sandra Berger singt "Und morgen früh küss' ich dich wach" von Helene Fischer

25.01.2016 | 16:25
00:00 | 06:59

DSDS 2016: Die fünfte Castingshow

"Ganz verrückte" Sandra Berger schafft es in den Recall

DSDS-Kandidatin Sandra singt "Und morgen früh küss' ich dich wach"

Mit DSDS-Kandidatin Sandra Berger tritt in der fünften DSDS-Castingshow ein "ein ganz verrücktes Ding" vor die DSDS-Jury. Ihre Ankündigung "deutschen Pop und Schlager" zu singen, überrascht sie dann vor allem H.P. Baxxter. Der "Scooter"-Frontmann kann sich nach ihrem Auftritt dann auch nicht zu einem "Ja" durchringen. Der Rest der Jury ist aber begeistert und Sandra Berger zieht mit drei "Ja"-Stimmen in den Deutschland-Recall ein.

- Anzeige -

Das großflächige Maria-Bildnis auf Sandra Bergers Oberarm ist nur eins von vielen Tattoos auf dem Körper der DSDS-Kandidatin. "Herzchen, so Gedöns", wie sie selbst sagt, sind da auch noch – und ein Notenschlüssel im Nacken. Ihr persönlicher Körperkünstler ist dabei – praktisch – ihr Freund. Doch ihr Herz schlägt trotz ihres angesagten Looks für das Volkstümlich-Zünftige. Deshalb will Sandra Berger der DSDS-Jury auch mit einer Performance von Helene Fischers Schlagerschmankerl "Und morgen früh küss ich dich wach" einen akustischen Schmatzer aufs Ohr geben. Doch damit rechnet die DSDS-Jury so gar nicht. Vor allem "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter denkt bei ihrem Anblick zunächst an eine Metal-Sängerin und findet: "Du bist ein ganz verrücktes Ding." Bevor DSDS-Kandidatin Sandra Berger dann mit dem Helene-Fischer-Hit loslegt, gibt's noch einen Tipp von Juror Dieter Bohlen: "Mach mal 'n bisschen mit Show!"

DSDS-Juror Dieter Bohlen findet: "Das ist Quatsch!"

Nach Sandra Bergers Auftritt wird schnell klar: Die tätowierte DSDS-Kandidatin spaltet die Jury. Für H.P. Baxxter stimmt das Gesamtbild einfach nicht. "Das ist Quatsch", widerspricht Poptitan Dieter Bohlen seinem Jury-Kollegen vehement. Der Poptitan findet gerade die ungewöhnliche Kombination von Moderne und Traditionellem interessant: "Dieser komische deutsche Schlager, der darf nicht mehr so aussehen wie deutscher Schlager. Du hast ganz toll gesungen." Dieter Bohlens "Ja" hat Sandra Berger schon mal eingesackt – genau wie das von DSDS-Jurorin Michelle. "Der Schlager ist aufgebrochen", wettert sie gegen Schubladendenken und freut sich über das Junge und Erfrischende an Sandras Schlagerstyle. Von H.P., der zu Beginn direkt ein Kompliment rausgehauen hatte, kassiert die Tattoo-Trägerin aber ein "Nein". Macht nix, denn Vanessa Mai steht auf Sandras frische Art. Und Dieter Bohlen gesteht sogar noch, dass die Blondine für ihn schon jetzt zu den Favoriten zählt.

Mit dreimal "Ja" schnappt sich DSDS-Kandidatin Sandra Berger also den gelben Recall-Zettel. Hey, und wer weiß, vielleicht sticht ihr Freund ihr den ja als nächstes unter die Haut!

00:00 | 02:23

Ex-Top 10-Kandidatin Angelika Turo ist Mutter geworden

DSDS-Baby Luna ist da