DSDS 2013: Bill Kaulitz macht intime Geständnisse

Megastar und DSDS-Juror Bill Kaulitz ganz privat

Weltstar Bill Kaulitz und sein Zwillingsbruder Tom sitzen in der neuen Jury von „Deutschland sucht den Superstar“. Neben Pop-Titan Dieter Bohlen und Culcha Candela Frontmann Manteo ist er auf der Suche nach dem gewissen Etwas. Was es bedeutet ein Star zu sein, das weiß wohl kaum jemand besser als der DSDS-Juror. Er weiß auch, wie ist es anders zu sein, sich abzuheben und wie schwierig es auch in Sachen Liebe sein kann. In einem Interview mit Ex-Nachrichtenmoderator Ulrich Wickert macht der „Deutschland sucht den Superstar“-Juror und Tokio Hotel-Sänger einige intime Geständnisse.

Bill Kaulitz von Tokio Hotel kann bereits mit seinen gerade mal 23 Jahren auf eine mehr als beeindruckende Karriere zurückblicken. Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Tom Kaulitz und der Band Tokio Hotel hat er Musikgeschichte geschrieben. Sie waren auf Welttournee und haben eine internationale Auszeichnung nach der anderen abgeräumt – weit über 90. Nach einer zweijährigen Pause kehren sie jetzt in die Öffentlichkeit zurück und sitzen gemeinsam in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“.

Bill und Tom Kaulitz ergänzen sich „einfach total“, und das in jeder Hinsicht. „Es ist auch so, wenn einer schlecht gelaunt ist dann ist der andere eigentlich der, der einen mitreißt und mitzieht“, so der DSDS-Juror Bill. Bereits mit sieben Jahren, waren die Tokio Hotel-Zwillinge anders, verrät der DSDS-Juror Bill Kaulitz: „Wahrscheinlich hat jeder von uns versucht sich total eigen zu entwickeln. Er sah sehr extrem aus, ich sah sehr extrem aus und zusammen sind wir natürlich total aufgefallen. Wir haben es uns aber auch nicht leicht damit gemacht.“ Vor allem in der Schule kommen Bills schwarz geschminkten Augen und die schwarz gefärbten Haare nicht so gut an: „Meine Schulzeit war der absolute Horror. Ich habe es gehasst da hinzugehen.“

DSDS-Juror Bill Kaulitz hat genaue Vorstellungen über die große Liebe

Freiheit ist dem „Deutschland sucht den Superstar“-Juror einfach besonders wichtig. Sie würde Bill Kaulitz auch gerne mit jemandem teilen. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Der Tokio Hotel-Sänger war seit seinem 14. Lebensjahr nicht mehr verliebt. „Man sucht immer nach jemandem, der dieselben Wertvorstellungen hat, wie man selbst. Selbst wenn man im ersten Moment denkt, das könnte vielleicht klappen, ist es doch langfristig so, dass man das gleich sehen muss,“ so der DSDS-Juror.

Bis es wieder funkt steht erst einmal die Arbeit als Juror bei „Deutschland sucht den Superstar“ im Vordergrund. Wie sich die Tokio Hotel –Brüder in der neuen DSDS-Jury machen und welche Kandidaten sie eine Chance geben wollen, dass seht ihr ab dem 05. Januar 2013 bei DSDS – natürlich bei RTL.

Alles zu Deutschland sucht den Superstar

Sendung verpasst?

PLUS | Sa 06.05.2017 20:15

Das große Finale

Zum ersten Mal treten gleich vier Kandidaten im großen Finale von "Deutschland sucht den Superstar" gegeneinander an. Alexander Jahnke (30) Groß- und Außenhandelskaufmann aus Hannover, Alphonso Williams (54) Sänger aus Wiefelstede bei Oldenburg, Duygu Goenel (23) Studentin aus Duisburg und Maria Voskania (29) Studentin und Sängerin aus Würzburg.

Als neuer Vocal Coach dabei

Juliette coacht die DSDS-Bewerber

DSDS 2017: Die 14. Staffel Deutschland sucht den Superstar bei RTL

"Deutschland sucht den Superstar" ging im Januar 2017 in eine neue Runde. In der 14. Staffel der erfolgreichen Musik-Castingshow waren keine musikalischen Grenzen gesetzt: Hip Hop, Rap, Reggae, Schlager, Pop oder Rock - frei nach dem Motto "No Limits" war wieder alles erlaubt. Auch in diesem Jahr saß DSDS-Urgestein und Erfolgsproduzent Dieter Bohlen in der Jury und wurde von Schlagerstar Michelle und "Scooter"-Frontmann H.P. Baxxter sowie erstmals von YouTube-Star Shirin David unterstützt. Auch 2017 moderierte Oliver Geissen wieder die DSDS-Liveshows.

Die DSDS-Jury suchte auch 2017 wieder gute Charaktere, verrückte Typen, Internetpersönlichkeiten und Stimmen, die beim Zuhörer Gänsehaut verursachen. Getreu dem Motto gab es hierbei auch personell keine Vorgaben: Ob als Einzelperson, im Duett oder als Gruppe - "Deutschland sucht den Superstar 2017" blieb für alles offen. Die 33 besten Sängerinnen und Sänger reisten zum Recall nach Dubai, wo sie um den Einzug in die großen Mottoshows kämpften.

Die 13 besten Kandidaten aus dem Dubai-Recall zogen in die DSDS-Liveshows ein: Matthias Bonrath, Mihaela Cataj, Angelika Ewa Turo, Duygu Goenel, Ivanildo Kembel, Chanelle Wyrsch, Ruben Leon Mateo, Maria Voskania, Alexander Jahnke, Noah Schärer, Monique Simon, Sandro Brehorst und Armando Sarowny mussten als Top-13-Kandidaten bei den unterschiedlichsten musikalischen Themen ihre Vielseitigkeit beweisen. Mit einer DSDS-Wildcard wurde zudem Alphonso Williams als Top-10-Kandidat in die Liveshows gewählt und war ab der zweite Liveshow dabei.

Alphonso Williams setzte sich auch im "DSDS 2017"-Finale gegen die verbliebenen drei Konkurrenten Alexander Jahnke, Maria Voskania und Duygu Goenel durch und wurde "Superstar 2017".

Alle Informationen zur 14. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" sowie sämtliche Highlights und DSDS-Videos finden Sie hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "DSDS" finden Sie übrigens online bei TV NOW.