Aktuell nicht im Programm

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Dschungelcamp 2017: Kader Loth ist eine tickende Zeitbombe

Reality-Star Kader Loth hat Ansprüche

Ein eigenes Dixi-Klo und ohne Kaffee geht gar nichts: Schon vor dem Start von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" 2017 stellt Dschungelcamp-Kandidatin Kader Loth divenhafte Forderungen. Außerdem verrät die Dschungelcamp-Kandidatin, wer sich im Camp besser warm anziehen sollte und wann ihr die Hutschnur reißt.

- Anzeige -

Mit naiven Nackedeis kann Kader Loth nicht

Kurz vor dem Abflug am Frankfurter Flughafen macht Dschungelcamp-Kandidatin Kader Loth mit ihrer Spiegelbrille einen ziemlich coolen Eindruck. Doch das täuscht: "Fragen Sie mich, ob ich geschlafen habe? Nein, natürlich nicht. Ich bin völlig aufgedreht, wahrscheinlich wie die anderen Kandidaten", verrät die Dschungelcamp-Kandidatin. Durch zahlreiche Auftritte in verschiedenen Reality-Formaten weiß das Ex-Model genau, wie sie sich präsentieren muss. Doch bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" ist schon so manche Maske gefallen. Was wird dieses Jahr im Camp wohl gefährlicher sein? Die Tiere im Urwald oder die menschlichen Mitcamper? "Ich habe schon im Vorfeld gehört, dass da ganz schwierige Charaktere dabei sind", so der Reality-Star. Und mit naiven, jungen Nackedeis kann Kader Loth sowieso überhaupt nichts anfangen. Sie ist auf der Suche nach tiefgründigen Bekanntschaften: "Ich möchte Menschen kennenlernen, die mich beeindrucken, die mich inspirieren, die eine Lebensgeschichte zu erzählen haben und die einiges erlebt haben."

Kader Loth warnt: "Das kann ganz böse enden"

Dschungelcamp-Kandidatin Kader Loth zeigt sich im Vorfeld furchtlos.
Dschungelcamp-Kandidatin Kader Loth zeigt sich im Vorfeld furchtlos. © RTL

Na das kann ja spannend werden, schließlich trifft Dschungelcamp-Kandidatin Kader Loth im australischen Busch auf TV-Sternchen Sarah Joelle Jahnel, die gerne mal die Hüllen fallen lässt. Doch damit nicht genug: Sarah Joelle leidet manchmal auch gerne unter Stimmungsschwankungen, wie sie selbst erzählt. Das könnte in Verbindung mit Kader Loths divenhaftem Auftreten eine ganz schön explosive Mischung sein. Zumal der Reality-Star schnell zur Zicke mutieren kann. "Wenn ich morgens meinen Kaffee und mein Frühstück nicht bekomme, kann das ganz böse enden. Also ich werde aggressiv", gesteht die Dschungelcamp-Kandidatin. Auch die Tatsache, dass Kader Loth sich eine Toilette mit ihren Mitcampern teilen muss, geht dem Reality-Star gewaltig gegen den Strich. Ohne zu zögern, fragte sie nach einem eigenen Dixi-Klo, doch auch eine Kader Loth muss sich im Dschungelcamp den allgemeinen Bedingungen fügen.

Aber die Dschungelcamp-Teilnehmerin ist nicht nur ein bekennender Morgenmuffel, sondern auch generell sehr leicht reizbar. "Wenn man mich richtig provoziert und ich an dem Tag nicht gegessen habe, eine ganz schwierige Prüfung hinter mir habe und Leute mir auf die Nerven gehen, kann es sein, dass da die Bombe platzt", warnt der Reality-Star.

Ob es bei so viel Konfliktpotenzial schon am ersten Tag zum großen Knall kommt und wie Kader Loth sich sonst so im Dschungel schlägt, zeigt RTL am Freitag, den 13. Januar, um 21.15 Uhr, in der elften Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"