Dschungelcamp 2017: Hanka Rackwitz äußert sich zu den Wildpinkel-Vorwürfen gegen sie

Konfrontation bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das Nachspiel!"

In ihrer Zeit im australischen Dschungel verbrachte Hanka Rackwitz viel Zeit in einem kleinen Bächlein nahe des Camps. Die Zuschauer bekamen den Eindruck, dass die TV-Maklerin in den Bach gepinkelt hat. Bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das Nachspiel!" wird sie und die übrigen Dschungel-Stars mit diesen Vorwürfen konfrontiert.

Gina-Lisa Lohfink: "Jetzt haben wir alle Hankas Pisse getrunken"

Alexander "Honey" Keen ist schockiert, als er sieht, was Hanka Rackwitz im Dschungel-Bächlein gemacht hat.
Alexander "Honey" Keen ist schockiert, als er sieht, was Hanka Rackwitz im Dschungel-Bächlein gemacht hat. © RTL

Hat Hanka Rackwitz wirklich in das Dschungel-Bächlein gepinkelt? In den Bach, dessen Wasser die Stars zum Kochen und Waschen genutzt haben? Die Frage hat ganz Deutschland beschäftigt, doch Hankas Mitcamper waren während ihrer Zeit im Dschungelcamp natürlich völlig ahnungslos. Bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das Nachspiel!" sehe sie zum ersten Mal im Video, was die TV-Maklerin da so getrieben hat.

Alexander "Honey" Keen ist sichtlich schockiert. Aber auch Jens Büchner ist fassungslos, als er sieht, mit welchem Wasser er sich da das Gesicht gewaschen hat.

Gina-Lisa Lohfink nimmt es stattdessen mit Humor. "Jetzt haben wir halt alle Hankas Pisse getrunken", sagt sie und Fräulein Menke betont den gesundheitlichen Aspekt: "Man weiß, das Harnsäure sehr gesund für die Haut ist." Dann hat Hankas Pinkel-Affäre wenigstens etwas Gutes.

Hanka Rackwitz: "Ich stehe gerne im Mittelpunkt, aber nicht mit Urinproblemen"

Hanka Rackwitz äußert sich bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das Nachspiel!" zu den Pinkel-Vorwürfen: "Ich kann jetzt nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, dass es vielleicht nie so war."

Der TV-Maklerin scheint die Aktion im Dschungel-Bächlein sichtlich peinlich zu sein. Sie erklärt: "Ich stehe gerne im Mittelpunkt, aber nicht mit Urinproblemen. Das ist natürlich unangenehm."

Später gesteht Hanka Ex-Mitcamperin Kader Loth: "Ich hätte nicht gedacht, dass sie es so thematisieren." Tja, liebe Hanka: Die Kameras im Dschungelcamp sehen halt alles.

Alles zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Sendung verpasst?

PLUS | Sa 11.02.2017 22:15

Das Nachspiel

Wie ist es Dschungelkönig Marc Terenzi ergangen? Gibt es ein Leben nach dem Dschungelcamp? Was passierte, nachdem die Dschungel-Promis wieder in Deutschland gelandet sind? Was machten die luxusentwöhnten Stars zuerst? Die Antwort gibt es in 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das Nachspiel', wenn sich die Promis erstmals nach ihrem harten Dschungelaufenthalt wiedersehen.

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Dschungelcamp 2017

In der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" traten im Januar 2017 wieder prominente Kandidaten im Kampf um die heiß begehrte Dschungelkrone gegeneinander an. Im australischen Urwald stellten sich die Dschungelcamp-Stars dabei packenden und brisanten Dschungelprüfungen, in denen jeder Einzelne an seine persönlichen Grenzen gehen musste. Moderiert wurde "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" auch 2017 wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, die die Geschehnisse im australischen Dschungel gewohnt bissig präsentierten.

An der elften Dschungelcamp-Staffel 2017 nahmen diese zwölf Kandidaten teil: Kult-Auswanderer Jens Büchner, It-Girl Gina-Lisa Lohfink, Sänger Marc Terenzi, Designer Florian Wess, Model Alexander Keen, Sängerin Fräulein Menke, TV-Maklerin Hanka Rackwitz, Schauspieler Markus Majowski, Schauspielerin Nicole Mieth, Sängerin und Model Sarah Joelle Jahnel, der ehemalige Profi-Fußballer Thomas Häßler und It-Girl Kader Loth.

Im großen Finale der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" 2017 konnte sich Marc Terenzi gegen Hanka Rackwitz und Florian Wess auf den Plätzen zwei und drei durchsetzen und wurde zum Dschungelkönig 2017 gewählt.