Dschungelcamp 2017: Florian Wess feiert ein emotionales Wiedersehen mit Bruder Marius

Emotionales Wiedersehen für Florian Wess

Florian Wess hat während seiner Zeit im Dschungelcamp 2017 einen Brief von seinem Bruder erhalten – die erste Kontaktaufnahme seit Jahren. Den It-Boy hat die Nachricht tief berührt. Nach seiner Zeit bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" sehen sich die beiden Brüder nun endlich wieder. Beim emotionalen Wiedersehen fließen Tränen.

Florian Wess versöhnt sich mit seinem Bruder

Florian Wess versöhnt sich nach dem Dschungelcamp mit seinem Bruder Marius.
Florian Wess versöhnt sich nach dem Dschungelcamp mit seinem Bruder Marius. © RTL

Dschungel-Prinz Florian Wess hatte in den letzten Jahren wenig bis gar keinen Kontakt zu seinem Bruder Marius. Beide sind aufgrund von Drogen abgerutscht. Sie haben sich nicht mehr verstanden und ihre Wege haben sich dadurch sogar getrennt. Florian bereut schmerzlich, nicht für seinen "kleinen Bruder" dagewesen zu sein.

Bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das Nachspiel" sehen sich die Geschwister endlich wieder. Florian verrät, dass der Brief ihm sehr viel bedeutet hat: "Ich habe Liebe empfunden."

Bruder Marius betont, dass er alle herzlichen Worte und lieben Komplimente genauso gemeint hat, wie er sie geschrieben hat. Für den Dschungel-Dritten ist das Balsam für die Seele

Florian ist dankbar: "Ohne das Dschungelcamp wäre er heute nicht hier"

Die Drogen haben die Verbindung zwischen den Geschwistern Wess zerstört. Dank der Teilnahme von Florian bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" nähern sich die beide Brüder endlich wieder an.

Marius erklärt, dass die Drogen schon sehr viel in seinem Leben zerstört haben. "Man verliert alles, was man liebt", sagt Marius Wess. Florian nimmt seinen Bruder in den Arm. Die Brüder haben sich wiedergefunden und wollen sich nie mehr verlieren. Es fließen Tränen.

"Ohne das Dschungelcamp wäre er heute nicht hier", weiß Florian und ist unendlich dankbar dafür, dass sein Bruder nun wieder Teil seines Lebens ist. "Das ist High Class", jubelt der It-Boy.

Alles zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Sendung verpasst?

PLUS | Sa 11.02.2017 22:15

Das Nachspiel

Wie ist es Dschungelkönig Marc Terenzi ergangen? Gibt es ein Leben nach dem Dschungelcamp? Was passierte, nachdem die Dschungel-Promis wieder in Deutschland gelandet sind? Was machten die luxusentwöhnten Stars zuerst? Die Antwort gibt es in 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das Nachspiel', wenn sich die Promis erstmals nach ihrem harten Dschungelaufenthalt wiedersehen.

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Das Dschungelcamp 2017

In der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" traten im Januar 2017 wieder prominente Kandidaten im Kampf um die heiß begehrte Dschungelkrone gegeneinander an. Im australischen Urwald stellten sich die Dschungelcamp-Stars dabei packenden und brisanten Dschungelprüfungen, in denen jeder Einzelne an seine persönlichen Grenzen gehen musste. Moderiert wurde "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" auch 2017 wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, die die Geschehnisse im australischen Dschungel gewohnt bissig präsentierten.

An der elften Dschungelcamp-Staffel 2017 nahmen diese zwölf Kandidaten teil: Kult-Auswanderer Jens Büchner, It-Girl Gina-Lisa Lohfink, Sänger Marc Terenzi, Designer Florian Wess, Model Alexander Keen, Sängerin Fräulein Menke, TV-Maklerin Hanka Rackwitz, Schauspieler Markus Majowski, Schauspielerin Nicole Mieth, Sängerin und Model Sarah Joelle Jahnel, der ehemalige Profi-Fußballer Thomas Häßler und It-Girl Kader Loth.

Im großen Finale der elften Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" 2017 konnte sich Marc Terenzi gegen Hanka Rackwitz und Florian Wess auf den Plätzen zwei und drei durchsetzen und wurde zum Dschungelkönig 2017 gewählt.