Dschungelcamp 2017: Alexander "Honey" Keen vermisst seinen kleinen Sohn

Die zwei Seiten des Alexander "Honey" Keen

Gutes Aussehen und knackige Mädels gehören zu Dschungelcamp-Kandidat Alexander "Honey" Keen wie die Butter aufs Brot. Selbst bei 30 Grad im Schatten schlägt das Model im schicken Business-Anzug auf, um mächtig Eindruck zu machen. Aber der Mann mit dem zuckersüßen Namen kann auch anders, denn was viele nicht wissen: "Honey" hat einen 8-jährigen Sohn, der ihm alles bedeutet.

- Anzeige -

"Honey": "Ich vermisse meinen Sohn ganz arg"

"Wie schaffst du es, so unfassbar geil, schön und dabei gleichzeitig so natürlich und bescheiden zu sein?" Als Dschungelcamp-Kandidat Alexander "Honey" Keen diese, zugegebenermaßen ironische User-Frage vorliest, muss er selbst lachen. Denn auch, wenn die elfte Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2017 noch gar nicht angefangen hat, ist eines klar: Bescheiden ist "Honey" wirklich nicht. Das Model achtet sehr auf sein Äußeres und ist dem weiblichen Geschlecht alles andere als abgeneigt.

Dabei hat "Honey" nicht nur zwei Bachelor-Abschlüsse vorzuweisen, sondern ist auch Vater eines kleinen Sohnes. Und der fehlt dem Dschungelcamp-Kandidaten schon jetzt gewaltig: "Ich vermisse meinen Sohn schon ganz arg." Vom Dschungelcamp hat "Honey" seinem Sohn aber nichts erzählt, schließlich "wird er das irgendwann eh sehen". Und auch sonst hält das Model den 8-Jährigen weitestgehend aus der Öffentlichkeit raus.

"Honey" möchte die Mädels im Dschungel fit machen

Dschungelcamp-Kandidat Alexander "Honey" Keen trägt sogar bei über 30 Grad einen schicken Business-Anzug.
Dschungelcamp-Kandidat Alexander "Honey" Keen trägt sogar bei über 30 Grad einen schicken Business-Anzug. © RTL

Dschungelcamp-Kandidat Alexander "Honey" Keen hat also auch eine liebevolle, väterliche Seite an sich. Doch im australischen Dschungel will er vor allem eines: eine Sportgruppe gründen und den Mädels kräftig zur Hand gehen. Ein schönes Bauch-Beine-Po-Workout würde dem Model da besonders gut gefallen: "Da bin ich sehr, sehr gerne auch der Personal Coach." Ja, das glauben wir gerne, "Honey".

Doch der Dschungelcamp-Teilnehmer will sich Down Under nicht nur an den weiblichen Mitcamperinnen ergötzen, sondern auch die Dschungelkrone ergattern. Damit das mit dem Sieg auch klappt, hat er sich extra nützliche Tipps von Ex-Dschungelkönigin Maren Gilzer geholt. "Ich habe gehört, man sitzt viel am Feuer rum und auf irgendwelchen Baumstämmen. Und da hab ich für mein Popöchen ein Sitzkissen organisiert." Ob ihm das zum Sieg verhelfen wird?

Wie Alexander "Honey" Keen sich wirklich im Camp gibt und ob er zu ersten Flirtattacken übergeht, zeigt RTL am Freitag, den 13. Januar, um 21.15 Uhr, wenn es wieder heißt: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!"