Ab 13.01 | 21:15

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Dschungelcamp 2016 - Tag 9: Thorsten Legat räumt bei der Dschungelprüfung "Höhlenqualen" richtig ab

Thorsten Legat holt in einer Prüfung mehr Sterne als Helena Fürst bisher insgesamt

Am neunten Tag bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2016 muss Thorsten Legat erstmals alleine zur Dschungelprüfung antreten und dabei erwarten ihn echte "Höhlenqualen". Neun Sterne gilt es dabei zu erkämpfen und für den Ex-Fußballprofi zählt natürlich nur der komplette Erfolg. Und tatsächlich kann er alle noch so harten Aufgaben bezwingen und am Ende alle neun Sterne mitnehmen. Damit ist es ihm außerdem noch gelungen, in nur einer einzigen Prüfung mehr Sterne zu holen als Dschungelcamp-Kandidatin Helena Fürst zuvor in acht Prüfungen zusammen, wie Moderatorin Sonja Zietlow bemerkt.

- Anzeige -

Neun Sterne, zehn Minuten, eine unterirdische Höhle und ein Thorsten Legat: Das sind die Zutaten für die nervenaufreibende Dschungelprüfung "Höhlenqualen" bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!". Daniel Hartwich erklärt Thorsten Legat gleich erst einmal, was da auf ihn zukommt: "Du musst gleich da runter und kriechen, schwimmen und tauchen und dabei wird dir das Wasser bis zum Hals stehen", lautet die unmissverständliche Warnung. Insgesamt neun Sterne muss der Dschungelcamp-Kandidat finden, abknoten und einpacken. Neben dem Höhlen-Hauptgang gibt es fünf Nebenkammern, in denen sich die Sterne befinden. In allen befinden sich tierische Bewohner.

Natürlich tritt ein Thorsten Legat seine insgesamt dritte Dschungelprüfung an und steigt in die Tiefe. Zunächst wirkt er etwas orientierungslos. Für den muskelbepackten Sportler ist es in der Höhle sehr eng und auch der Platz zum Atmen oberhalb des Wassers reicht gerade aus, damit sein Kopf mit Helm Platz findet. In der ersten Nebenhöhle sind Kröten. Thorsten Legat schnauft, schweigt aber und knotet den ersten Stern ab. Die Aale in der zweiten Höhle kümmern Thorsten Legat dann überhaupt nicht und der Stern ist im Sack. Auch, dass der Helm locker ist, kann den Dschungelcamp-Kandidaten nicht wirklich beeindrucken und er taucht wieder ab. In der nächsten Höhle warten der nächste Stern, Flusskrebse und Schlammkrabben. Schnell verschwindet der nächste Stern in seinem Beutel.

Thorsten löst Abkommen mit seinen Kindern ein

Stern Nummer vier ertaucht Thorsten Legat genauso schnell. Weder Soldatenkrabben noch Dschungelpythons können den Dschungelcamp-Kandidaten stoppen und schon sind Sterne eingesammelt. Daniel Hartwich: "Und in der letzten Box wartet endlich ein Gegner, der dir ebenbürtig ist", witzelt der Dschungelcamp-Moderator. Thorsten kontert: "Gibt keinen!" Doch dann sieht er, was dort auf ihn wartet und ruft: "Das ist ja ein Krokodil! Aber der beißt mich nicht, oder?" Daniel Hartwich sagt nur lachend: "Das Krokodil hat dasselbe auch über dich gefragt." Thorsten Legat geht entschlossen ran und sagt nur: "Scheiß drauf. Komm her". Und schon taucht er zu dem Krokodil hinüber. Konzentriert und fix knotet er die beiden letzten Sterne ab und dann ist es geschafft. Alle neun Sterne sind erkämpft!

Völlig außer Atem steht Thorsten Legat dann wieder im Tageslicht. Zum ersten Mal hat jemand in dieser Staffel bei einer Prüfung alle Sterne erkämpft. Sonja Zietlow erklärt voller Bewunderung: "Ich möchte nur mal festhalten: Helena hat in acht Dschungelprüfungen sieben Sterne erkämpft und er hat in einer Dschungelprüfung alle neun Sterne! Glückwunsch!"

Thorsten Legat hat Tränen in den Augen und ist "erleichtert, weil ich habe ein Abkommen mit meinen lieben Kindern. Die Wette ist, weil ich so ein Vater bin, der seinen Kindern alles abverlangt, haben sie mir natürlich auch die Wahl gestellt: Papa, wenn du in den Dschungel gehst und machst deinen Traum wahr, musst du alle Sterne holen. So habe ich gesagt, ich muss es tun für meine Kinder!"