Aktuell nicht im Programm

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Dschungelcamp 2016 - Tag 8: Ricky Harris und Helena Fürst holen auf dem "Dschungelspielplatz" keine Sterne

29.01.2016 | 16:17
Dschungelcamp 2016 - Tag 8: Ricky Harris und Helena Fürst holen auf dem "Dschungelspielplatz" keine Sterne

Chaos in der Dschungelprüfung

Auch am achten Tag von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" grüßt wieder das Murmeltier. Helena Fürst wurde von den Zuschauern in die Prüfung "Der Dschungelspielplatz" gewählt und hat sich ausgerechnet für Ricky Harris als Unterstützung entschieden, der ja bekanntlich Höhenangst hat.

- Anzeige -

Dschungelcamp-Kandidatin Helena Fürst wurde von den Zuschauern für die Prüfung "Der Dschungelspielplatz" gewählt und darf sich netterweise einen Gehilfen als Begleitung aussuchen. Ihre Wahl fällt auf Ricky Harris. Und es geht hoch hinaus: Als gewählter Stars muss sich die TV-Anwältin bei dieser Prüfung "blind" über einen Höhenparcours bewegen. Dabei hat sie die Aufgabe, hängende Sterne über einem Tal einzusammeln. Ricky muss parallel über eine schmale Planke laufen und die "blinde" Helena mit lauten Anweisungen durch den Kurs voller Hindernisse leiten. Die Sterne müssen dann von Helena zu Ricky hinüber geworfen werden. Assistent-Ricky muss diese dann sichern. Maximal kann die Dschungel-Seilschaft elf Sterne erspielen. Dazu haben sie elf Minuten Zeit. Beide Stars sind für die Prüfung mit Seilen gesichert. Helena trägt eine blickdichte Brille und Ricky bekommt einen Gürtel mit Karabinerhaken, an denen er die gefangenen Sterne aufhängen muss.

Die beiden Dschungelcamp-Kandidaten werden von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich freundlich begrüßt und es werden die Regeln für die anstehende Dschungelprüfung "Der Dschungelspielplatz" erklärt. Ein kleines Problem tritt allerdings schon zu Beginn auf. Ricky Harris hat panische Höhenangst. "Aber nicht mit Höhen, bitte nicht! Nein". Nach einigem hin und her nehmen Helena und Ricky allen Mut zusammen und entscheiden sich zur Dschungelprüfung anzutreten.

Eine Nullrunde für Helena Fürst und Ricky Harris

Dann werden die beiden Dschungelcamp-Kandidaten Ricky Harris und Helena Fürst nach oben auf die Startplattform gebracht und werden je mit einem Klettergeschirr einzeln gesichert. Helena Fürst: "Ich muss auch noch blind suchen." Ricky Harris: "Es wird immer höher. Oh, mein Gott. Ich habe so viel Angst." Langsam nähern sie sich dem Einstieg und Ricky dreht ab. Er spürt seine Höhenangst und tritt vom Abgrund zurück: "Nee, es geht nicht." Helena: "Wenn du sagst 'Nein', dann ist es okay und wir essen Reis und Bohnen." Plötzlich fängt Ricky an zu weinen: "Ich kann es nicht!" Nach ein paar Minuten beruhigt sich der Dschungelcamp-Kandidat, denkt an Brücken, über die er läuft und legt sein Sicherheitsgeschirr an. Dies gibt ihm Selbstvertrauen und er tritt an. "Ich weiß, wenn ich das geschafft habe, dann ist es ein tolles Gefühl. Wie beim Helikopter."

Dann geht es auch schon los und Ricky gibt Helena Anweisungen, doch die bewegt sich kaum auf der Planke. Dann wird der Moderator Ricky etwas lauter: "Nach vorne!" Helena lässt sich davon aber nicht beirren und geht kaum ein Stück weiter: "Ich will das gar nicht." Ricky ruft ihr zu: "Großer Schritt, hoch mit dem Fuß!" Helena erwidert: "Schrei mich nicht so an!" Dschungelcamp-Kandidat Ricky schreit zurück: "Diskutiere nicht mit mir: Tu es einfach." "Ich bin blind", antwortet die TV-Anwältin genervt.

Nach einem chaotischen hin und her bricht Dschungelcamp-Kandidatin Helena Fürst die Dschungelprüfung plötzlich ab und sagt den berühmten Satz "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" Das bedeutet: Nullrunde mit null Sternen.