Aktuell nicht im Programm

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Dschungelcamp 2016 - Tag 5: Gunter Gabriel ist bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" freiwillig ausgestiegen

25.01.2016 | 16:21
Gunter Gabriel hat "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" freiwillig verlassen Gunter Gabriel hat auf eigenen Wunsch das Dschungelcamp verlassen.

Dschungelcamp-Kandidat Gunter Gabriel verlässt auf eigenen Wunsch das Camp

Immer hat er es angekündigt und am fünften Tag im Dschungelcamp macht er schließlich ernst! Gunter Gabriel zieht die Reißleine. Schon nach vier Tagen von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" verlässt der exzentrische Sänger das Dschungelcamp. Ob ihm die Hitze oder die Camp-Zusammenlegung zu viel geworden sind?

- Anzeige -

Gunter Gabriel hat die Schnauze voll von Spinnen, Hitze und dem australischen Dschungel und hat den berühmten Satz "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" gesagt. Damit muss er sich nun von seinen Mitcampern verabschieden und darf zurück in die Zivilisation. Doch das kommt wenig überraschend, denn schon am ersten Tag klagt der 73-Jährige oft über die Zustände im Camp: "Das halte ich nicht durch!"

Am fünften Tag macht Gunter dann ernst und tritt vor seine Mitcamper: "Ich will mich von euch verabschieden, ich bin am Ende. Aber ich muss mich schützen. Ich weiß, dass ich schon über meine Grenzen gegangen bin – was ich nicht vermutet habe. Ich muss jetzt aber an mich denken." Weiter erklärt der Dschungelcamp-Kandidat: "Ihr habt mich auch dazu gebracht, dass ich mich verabschiede, weil ihr so vital geworden seid mit der Zeit. Daran messe ich mich. Ich bin altersmäßig noch sechs Jahre entfernt von Udo Jürgens, der einfach umfiel, das ist mir immer im Gedächtnis. Es kann ganz plötzlich kommen. Um darum habe ich gedacht, ich muss die Reißleine ziehen. Und ich möchte natürlich noch ein paar Jahre machen. Kreativ machen. Ich bin ein Malocher. Ich muss über mein eigenes Ego meinen Weg gehen. Leck mich am A… Ich muss nach Hause, sonst gehe ich kaputt."

War Dschungelcamp-Kandidat Gunter Gabriel alles zu viel?

Auch gesundheitlich ging es Gunter im Dschungelcamp nicht gut, weshalb er für die Dschungelprüfungen gesperrt war. Trotzdem hat der selbsternannte "German Cowboy" seine Chance genutzt und sich in der grünen Hölle den Ballast von der Seele geredet. Eine Beziehung mit einer Prostituierten, Drogen und Gewalt. Das alles offenbarte Gunter noch einen Tag vor seinem Auszug und schockierte damit seine Mitcamper.

Die sind nach seiner Verkündung überrascht aber auch verständnisvoll. "Du bist für mich ein großer Mann, bleibe so wie du bist", gibt David Ortega ihm mit auf den Weg. Und auch Rolf Zacher will sich verabschieden: "Ich verstehe dich total." Dann verlässt der Country- und Schlagersänger als erster Kandidat der Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" das Dschungelcamp.