Ab 13.01 | 21:15

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Dschungelcamp 2016: Model Nathalie Volk hat keine Phobien vor Gruseltierchen

Dschungelcamp-Küken Nathalie Volk: "So einen Charakter wie mich gab's noch nicht"

"Entweder geht man vor seiner Karriere in den Dschungel oder nach seiner Karriere!" So hat sich Topmodel Nathalie Volk die Teilnahme am Dschungelcamp 2016 erklärt. Aber an welchem Punkt ist sie gerade? Mit ihren 19 Jahren ist sie die jüngste Kandidatin bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus", wohnt noch Zuhause und nimmt auch ihre Mutter mit nach Australien. Im australischen Busch soll es dann einen Karriere-Kick geben, schließlich ist sie einzigartig, wie Nathalie selbst sagt: "Ich denke, so einen Charakter wie mich gab es noch nicht."

- Anzeige -
Camp-Küken Nathalie Volk will für das Team alles geben
Dschungelcamp-Küken Nathalie Volk will im Busch alles geben.

In ihrem Modelumfeld beschreiben viele Dschungelcamp-Kandidatin Nathalie Volk als zickig. Gegen dieses Image möchte sie sich aber wehren: "Ich bin überhaupt nicht zickig, sondern privat cool und lustig drauf." Ob sie das auch gegenüber ihren Camp-Mitbewohnern beweisen kann, wird die Zeit im Dschungel zeigen. Doch zuvor muss Nathalie erst einmal die Promis kennenlernen, die mit ihr in die grüne Hölle ziehen. Dank der Kontaktsperre lernt sie die Stars erst beim Einzug kennen – und sieht da einige offenbar zum ersten Mal: "Von Jenny Elvers hab ich noch nichts gehört. Sophia Wollersheim kenne ich auch nicht. Rolf Zacher kannte ich früher auch nicht", erzählt Nathalie Volk.

Immerhin von einem hat Dschungelcamp-Küken Nathalie Volk schon einmal gehört: "Ricky Harris kenn ich auch noch nicht. Ich hab aber gehört, der hatte damals seine eigene Sendung. Aber ich glaube, das war noch vor meiner Zeit, da bin ich noch nicht mal geboren worden." Nun ja: 1999 war Nathalie immerhin schon zwei Jahre alt. Damals hat Ricky Harris eine Talkshow moderiert. Rückblickend sagt er über diese Zeit: "Natürlich haben Millionen zugeschaut, natürlich kennen mich viele Leute. Aber ich hab immer das Gefühl, dass ich nie ein Promi war."

Dschungelcamp-Kandidatin Nathalie Volk will für das Team "vieles opfern"

Ricky Harris' TV-Karriere ist – abgesehen von eine paar Teleshoppingmoderationen – vorbei. Heute betreut er nachmittags Schüler in einer Ganztagsschule. Im Dschungelcamp will er aber nochmal Gas geben. Nur die Prüfungen könnten etwas problematisch werden: "Ich habe einen sensiblen Magen. Es ist öfter so, wenn ich etwas rieche und es tut mir nicht gut, dann kommt alles raus. Ich hoffe, dass ich alles drin halten kann."

Zur Unterstützung nimmt der 53-Jährige sein Ricky-Püppchen mit und ganz wichtig: was für unten rum. "Ich bin da ein bisschen penibel. Aber ich nehme meine feuchten Tücher mit und dann bin ich sauber am Popo und dann bin ich glücklich." Glücklich macht ihn aber vor allem der Gedanke, dass es bald endlich los geht mit "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus". Und Ricky Harris hat ehrgeizige Ziele: "Ich werde Dschungelkönig."

Doch das Krönchen hätte Nathalie Volk auch gerne: "Meine Stärken sind auf jeden Fall, dass ich keine Phobien habe vor diesen Tierchen oder sonst was. Ich habe ganz oft mit Schlangen und Taranteln geshootet." Und ganz selbstlos meint die 19-Jährige: "Ich werde schon im Camp für das Team vieles opfern."

Ob Schlangen, Taranteln, junge Küken wie Nathalie Volk oder alte Hasen wie Ricky Harris – das Dschungelcamp wird so einiges bieten. Und am 15. Januar, 21.15 Uhr ging es auch endlich los mit der Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus." - wir sind gespannt wer dieses Mal im australischen Dschungel Karriere macht.