Aktuell nicht im Programm

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Dschungelcamp 2016: Für Thorsten Legat gibt es in der Dschungelprüfung "Kasalla"

"Kasalla" für Finalist Thorsten bei seiner finalen Dschungelprüfung

Thorsten Legat darf in seiner Finalprüfung "Kasalla" aus drei Plexiglastunneln insgesamt fünf Sterne herausholen. Der Leginator muss die Tunnel nur kriechend oder krabbelnd durchqueren. Sie sind jeweils in zwei Abschnitte unterteilt, in denen lebende, klebende oder dreckige Überraschungen ein Hindernis darstellen können. Dabei muss Thorsten die Sterne abknoten oder nur mit der Zunge abschrauben.

- Anzeige -
"Kasalla" für Finalist Thorsten bei seiner finalen Dschungelprüfung
Für Thorsten Legat gibt's in der finalen Dschungelprüfung "Kasalla". © Stefan Menne +49 172 2701799, RTL / Stefan Menne

Entschlossen tritt Thorsten zu seiner finalen Prüfung an und Sonja Zietlow möchte gerne von ihm wissen, ob er sich vorstellen kann, warum sie den Namen "Kasalla" trägt. "Ich habe Gedankenspiele: Ka: Kakerlaken. Sala: Salamander. Das habe ich auch im Vorfeld gesagt. Aber 'Kasalla' ist für mich so ein Wort, wie: 'Durch die Hölle'."

Daniel Hartwich beschwichtigt ihn ein bisschen: "Durch die Hölle musst du nicht ganz, du musst durch diese drei Plexiglastunnel kriechen. Du siehst, sie sind jeweils in zwei Abschnitte unterteilt. Insgesamt kannst du fünf Sterne sammeln. Und wir sagen dir jeweils an, was dich erwartet und wo du die Sterne findest." Insgesamt stehen ihn acht Minuten Zeit zur Verfügung.

Thorsten Legat kämpft sich durch das Tunnelsystem

Im ersten Tunnel muss sich Dschungelcamp-Kandidat Thorsten Legat auf allen vieren durch Spinnen sowie Spinnengewebe fortbewegen. Er muss nur durch. Es gibt darin keinen Stern. Im zweiten Abschnitt muss er durch Kakerlaken und Mehlwürmer kriechen. Am Ende des Tunnels muss er den Kopf langsam durch eine Membran stecken. Dahinter sind Schlangen und ein Stern, der von oben auf ein Gewinde geschraubt ist. Thorsten muss den Stern nur mit der Zunge abschrauben. Thorsten: "Ach du Scheiße!" Doch er legt mit seiner Zunge sofort los und züngelt in die richtige Richtung. Dann fällt der Stern und er darf ihn nun mit der Hand an sich nehmen. Der erste Stern ist ihm sicher.

Dschungelcamp-Kandidat Thorsten Legat kriecht wieder zurück und ab in die nächste Röhre: "Watt ist datt denn hier?", möchte er sogleich wissen. "Das sind Fleischabfälle und da findest du irgendwo einen Stern", erklärt ihm Daniel Hartwich. Thorsten durchwühlt tapfer die Fleischabfälle. Dann findet er den Stern zwischen den Fleischabfällen und schreit "Kasalla!" Sonja Zietlow: "Gib dem schlaffem Fleisch 'Kasalla'." Thorsten knotet den Stern ab: "Yes! Kasalla, yes, komm her."

Im nächsten Abschnitt wartet ein Waran. Thorsten bleibt cool und steckt seinen Kopf am Ende durch eine Membran. Dahinter sind Ratten und ein Stern, der von oben auf ein Gewinde geschraubt ist. Thorsten muss den Stern nur mit der Zunge abschrauben. Thorsten legt mit seiner Zunge los und er züngelt in die richtige Richtung. Dann fällt der Stern und er darf ihn nun mit der Hand an sich nehmen.

Im dritten Tunnel hat es der Dschungelcamper unter anderem mit Schlammkrabben zu tun. Vorsichtig und leichtfüßig schafft er es in den zweiten Abschnitt. Im zweiten Abschnitt muss er sich auf den Rücken in Dschungelschleim legen, um den über ihm hängenden Stern abzuknoten. Leginator Thorsten kann nichts aufhalten. Er knotet den Stern ab und weiter geht es. Am Ende wartet die letzte Membran. Dahinter sind tausende Buschfliegen und ein Stern, der von oben auf ein Gewinde geschraubt ist. Thorsten muss den Stern nur mit der Zunge abschrauben. Thorsten legt mit seiner Zunge sofort los und er züngelt in die richtige Richtung. Dann fällt der Stern und er darf den letzten Stern an sich nehmen. Thorsten hat es geschafft und alle Sterne erkämpft.