Aktuell nicht im Programm

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Dschungelcamp 2016: Ex-Dschungelkönig Joey Heindle übersetzt David Ortega

Joey Heindle: "Das ist 'ne verschlüsselte Botschaft"

In der Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" sorgt Dschungel-Kandidat und Reality-Star David Ortega für allerlei sprachliche Verwirrung. Den philosophischen Abhandlungen des redefreudigen Spaniers können die meisten seiner Mitcamper und Zuschauer jedenfalls nicht ganz folgen. Wie auch, denn so Ortega selbst: "Die Logik ist immerhin aus meinem Hirn." Einer aber wagt nun einen Erklärungsversuch - und das ist kein Geringerer als der ehemalige DSDS-Kandidat und Ex-Dschungelkönig Joey Heindle. Ein Wortakrobat wie er muss David schließlich doch verstehen, oder?

- Anzeige -
Ex-Dschungelkönig Joey Heindle übersetzt David Ortega.
Ex-Dschungelkönig Joey Heindle versucht, die Weisheiten des diesjährigen "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"-Kandidaten David Ortega zu erläutern. © RTL

Der Anfang ist schnell gemacht: "Sophia hat eine Tiefe, die ich erkenne, 'ne sehr starke Tiefe, aber sie ist noch nicht in dieser Tiefe." Diese Aussage von Dschungelkandidat David ist für Joey ein klarer Fall von Geheimbotschaft, die er dann auch gleich aufzulösen weiß: "Das ist 'ne verschlüsselte Botschaft, dass er sie toll heiß findet."

Überhaupt scheint die Kommunikation mit Sophia Wollersheim sehr bildreich zu sein. Das It-Girl ist da nicht die Einzige, die nur noch Bahnhof versteht, wenn David Ortega loslegt: "Du bist in einem Gedanken, du bist gerade mit mir in einem Gespräch oder du bist beim Topf, oder bist bei einer Banane - du kannst ja nicht links und rechts Gedanken fassen - zwei - das geht ja nicht." Und auch ein Joey Heindle kommt hier erstmals ins Schleudern: "Das verstehe ich jetzt auch nicht, irgendwie, weil ein Topf und eine Banane können ja nicht denken."

"Die Dinosaurier haben viel Scheiße gebaut, und darum esse ich jetzt den Vogel."

David Ortega redet und philosophiert die kleinsten Dinge groß. So ist das erspielte Abendessen in Form einer Taube Anlass genug, um ganz weit auszuholen: "Ich find Vögel sind so wie Dinosaurier und die Dinosaurier haben viel Scheiße gebaut, und darum esse ich jetzt den Vogel." Was folgt, ist eine Abhandlung über Vögel als Nachfolger der Dinosaurier und "Brückentiere". Und was sagt Joey dazu? Der glaubt, dass David sich einfach nur rächen will: "Vielleicht ist er auch ein wenig sauer auf die Dinosaurier. Und meint, es gibt dann irgendwelche Vögeltiere, die dazu gehören."

Im zehnten Dschungelcamp wird also Geschichte geschrieben - die Ortegasche Evolutionsgeschichte. Und das erkennt auch Joey: "Ich glaub, der ist auf jeden Fall ein Prophet. Der hat so ganz bestimmte Fachbegriffe, die hab ich selber noch nicht so ganz drauf." Nur folgen kann er ihm nicht mehr wirklich - David ist ja schließlich viel zu weit weg: " Der ist noch weiter weg, als ich es gewesen bin... Bei mir war's ja so, ich bin ja ab und zu wieder in die Realität zurück gekommen, aber der bleibt da irgendwo auf dem Mars", fasst Joey schlussfolgernd zusammen.

Zumindest bleibt er wohl erst mal noch ein Weilchen im Dschungel und wird sicher für noch mehr Verwirrung sorgen - bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus", täglich um 22.15 Uhr bei RTL.