Demnächst wieder im Programm

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus

Dschungelcamp 2015: Mutiert "Langweiler-Jörn" in seiner Ekel-Prüfung zum Camp-Hero?

Schwester Jessica weiß, dass Jörn "nicht immer so charmant" ist

Im Serien-Leben ist Jörn Schlönvoigt der smarte Arzt, dem die Frauen vertrauen: stets bemüht und für jeden Witz zu haben. Doch im Dschungelcamp macht "Schlöni" eher einen auf unscheinbares Mäuschen. Schwester Jessica weiß, dass Jörn auch anders kann.

- Anzeige -

Zugegeben: allzu viel hat man von "Dschungel-Arzt" Jörn Schlönvoigt im Camp bisher noch nicht gesehen. Bis auf eine eher unspektakuläre Schatzsuche mit Tanja Tischewitsch konnte "Schlöni" noch nicht zeigen, was er eigentlich für ein Prachtexemplar ist. Es scheint fast, als habe ihn der Mut verlassen: "Ich glaube schon, dass ich eher ein langweiliger Typ bin." Doch Jörn geht sogar noch weiter: "Es kann schon sein, dass die Leute gar nicht merken, dass ich im Camp bin."

Seine Rolle im Dschungelcamp beschreibt er daher so: "Was mache ich denn großartig? Ich polarisiere nicht, ich mache das Feuer und das Wasser." Dass Jörn nicht zu den Kandidaten gehört, die laut 'Hier' schreien, wenn es um die Medienpräsenz im Dschungel geht, haben seine Camp-Mitinsassen schon gecheckt: "Er ist langweilig", platzt es aus Patricia Blanco heraus. "Der Jörn hat aber bestimmt auch Ecken und Kanten", fügt sie hinzu. Auch Rolfe glaubt zu wissen, wo das Problem liegt: "Die Leute wollen was anderes sehen. Nicht so den absolut lieben Typ."

Jörn mit Hunger stellt eine Gefahr für das ganze Camp dar

Dass Serien-Star Jörn Schlönvoigt auch alles andere als lieb sein kann, weiß seine Schwester Jessica. "Jörn ist eitel. Man merkt es ihm auch an, wenn er mal einen schlechten Tag hat. Er ist nicht immer charmant. Vor allem nicht zur Schwester", erklärt sie. Auch wenn es um das Thema Essen geht, kann "Schlöni" auch mal zum "Bösi" werden, wie sein bester Freund Stefan weiß: "Walter mit Messer in der Hand wäre für mich leichter einzuschätzen als ein Jörn mit Hunger." Gut, dass Jörn heute Abend in der Ekel-Prüfung mit der ein oder anderen Fleischportion rechnen darf. Aber auch da lauern Gefahren, um nicht den Tiger in Jörn zu wecken: " Jetzt wird’s wirklich spannend. Er bekommt was zu essen, was er eigentlich nicht essen möchte. Da mache ich mir Sorgen, weil er das nicht gut verträgt", erklärt Freund Stefan.

Mutiert Jörn Schlönvoigt vom "Langweiler-Jörn" zum Hero? Seine Dschungelprüfung dürft ihr auf keinen Fall verpassen: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" am Dienstag, 20. Januar um 22.15 Uhr bei RTL.