Aktuell nicht im Programm

Die Puppenstars

Die Puppenstars 2017: Die zweite Staffel startet am 27. Januar 2017

'Die Puppenstars' wird moderiert von Mirja Boes (l.) mit Unterstützung von Aufnahmeleiterin Miss Izzy (2.v.l.). In der Jury (v.r.): Martin Reinl, 'Kakerlake', Gaby Köster und max Giermann
Die Puppenstars starten am 27. Januar 2017 in die zweite Staffel. © RTL / Guido Engels

Gaby Köster, Max Giermann und Martin Reinl sitzen wieder in der Jury

Endlich heißt es wieder: Puppen an die Macht! Am 27. Januar 2017 startet bei RTL die zweite Staffel der erfolgreichen Familienshow "Die Puppenstars". Dabei wird es wieder amüsant, emotional und erstaunlich: In drei Vorrunden-Shows hauchen die Kandidaten ihren Puppen Leben ein. Sie erzählen eine Geschichte und bringen Jury und Zuschauer mit viel Fantasie und körperlichem Geschick zum Staunen. In der Finalshow treten dann die besten Puppenspieler gegeneinander an. Wer wird der Puppenstar 2017?

- Anzeige -

Wer wird Puppenstar 2017?

In der Jury wieder mit dabei: Schauspielerin, Comedian und Buchautorin Gaby Köster, der Schauspieler und Parodist Max Giermann und einer der beliebtesten Puppenspieler Deutschlands, Martin Reinl. Die drei entscheiden mit großer Leidenschaft und viel Humor, welche Künstler nach den ersten drei Castingshows in das Finale einziehen dürfen. Tierische Begleitung bringt Martin Reinl mit: "Der Kakerlak" – gespielt von Puppenspieler und Synchronsprecher Carsten Haffke. Das etwas ruppige "Ungeziefer" bereichert mit seinem bissigen Humor das Jury-Ensemble.

Die Künstler performen bei "Die Puppenstars" entweder solo, im Duett oder als Gruppe. Es gibt Großfiguren, Schattentheater, Klappmaulpuppen, Humanetten, Bauchredner und vieles mehr zu entdecken. Die Welt der Puppen ist bunt und vielfältig, sie reicht von ganz klein bis ganz groß. Wie zum Beispiel die italienische Künstlerfamilie "Manoviva", die bei den "Puppenstars" mit ihrem filigranen Fingertheater bezaubern. Mit ihren gigantischen Großpuppenkonstruktionen entführt die holländische Theater-Combo "Close Act Theatre" in eine beeindruckende Phantasiewelt, in der Urzeit auf Neuzeit trifft.

Bei den "Puppenstars" warten spannende Acts

Nostalgisch wird es bei den "Puppenstars" mit "Pittiplatsch und seine Freunde", einer Institution des DDR-Kinderfernsehens: Die Puppenspieler treten seit 55 Jahren auf und haben eigens für die Show eine neue Geschichte inszeniert. Nele Kling möchte in die "Fußstapfen" ihrer Mutter Anne treten, die im letzten Jahr dabei war und mit ihrer Fußperformance ins Finale kam. Seitdem hat sie auf der ganzen Welt Auftritte – auch bei der englischen Version von "Das Supertalent" ("Britain's got Talent") war sie dabei.

Den Siegern winken am Ende Preisgelder in Höhe von 50.000 Euro (1. Platz), 25.000 Euro (2. Platz) und 10.000 Euro (3. Platz). Doch welche Puppenspieler bieten die beste Inszenierung? Wer tritt mit der originellsten Puppen-Kreation an? Und welche Performance reißt die Zuschauer und die prominente Jury vom Hocker? Das gibt es ab Freitag, den 27. Januar 2017 um 20.15 Uhr bei RTL zu sehen.

00:00 | 01:46

"Es fühlt sich noch so unwirklich an"

Barnabys Reaktion auf den Puppenstars-Sieg