Aktuell nicht im Programm

Der Bachelor

Der Bachelor 2016: Zwei Freundinnen kämpfen um den Bachelor

26.01.2016 | 17:07
00:00 | 01:53

Marisa und Saskia sind dicke Freundinnen

Der Konkurrenzkampf beginnt

Steht die Freundschaft von Marisa und Saskia auf dem Spiel?

Was für ein Zufall. Die beiden Bachelor-Kandidatinnen Marisa und Saskia haben sich unabhängig voneinander bei "Der Bachelor" 2016 beworben, sind aber dicke Freundinnen. Trotz ihrer Freundschaft kämpft dennoch jede für sich um den begehrten Junggesellen Leonard.

- Anzeige -

Sie sind zwei echte "bayrische Madln" und sind beide auf der Suche nach ihrem Traummann. Die beiden Kandidatinnen haben sich schon vor ihrer Bewerbung bei "Der Bachelor" 2016 kennengelernt, wie Saskia erklärt: "Die Marisa kenne ich von Fashion-Shows. Wir haben uns in München kennengelernt. Das war voller Zufall, dass wir uns beide beim Bachelor beworben haben." Auch Marisa war überrascht, als sie erfuhr, dass die beiden Freundinnen bald um den gleichen Mann kämpfen: "Wir hatten einfach mal ein ganz normales Gespräch und dann hat Saskia gemeint, dass sie nächste Woche nach Köln muss. Und dann habe ich mir nur gedacht, komisch ich auch. Und dann war es eigentlich ziemlich klar, dass wir uns für das Gleiche beworben haben." Dennoch freut sich Saskia, eine vertraute Person um sich zu haben: "Also, ich finde es total cool."

Bachelor-Kandidatin Marisa: "Wenn es um Männer geht, kann ich für nichts garantieren"

Doch welche von beiden wird dem Bachelor wohl eher gefallen? Beim gemeinsamen Styling fasst Marisa zusammen, dass beide ihre ganz eigenen Vorzüge haben: "Das Gute ist ja, dass wir beide so verschieden sind. Du bist blond, ich bin dunkel. Du bist schön weiblich geformt, ich bin halt eher straight", so die 23-Jährige. Und auch in ihrer Einstellung sind die beiden Freundinnen völlig verschieden: "Mich und Saskia unterscheidet, dass ich eher der Realist bin, vielleicht schon ein bisschen weiter denke und nicht ganz so stürmisch und euphorisch an die Sache rangehe, sondern eher ein bisschen überlegter", beschreibt sich Marisa. Doch auch Bachelor-Kandidatin Saskia, ist sich sicher, dass sie bei Leonard punkten kann: "Ich bin die perfekte Mischung. Ich kann sowohl Lady sein, als auch die Frau, die anpackt."

Und wie muss er sein, der Traumtyp? Den gleichen Männergeschmack scheinen die beiden schon mal zu haben: "Die Saskia und ich haben eigentlich noch nie richtig um einen Mann gekämpft. Wir haben aber festgestellt, dass wir auf den gleichen Männertyp stehen. Der einfach ein Strahlen im Gesicht hat und auch groß ist." Für Saskia kann ein Mann auch gerne mal Macho sein, wobei sich das "schon in Grenzen halten sollte."

Ob das am Ende wirklich gut gehen kann? Marisa würde dafür nicht ihre Hand ins Feuer legen: "Momentan gibt es noch keine Konkurrenz zwischen mir und der Saskia, aber wenn es um Männer geht, wenn es um Gefühle geht, vielleicht sogar um Liebe, ich glaube dann kann niemand für nichts garantieren."

BACHELOR

Alle Videos
00:00 | 03:41

Unerfüllte Erwartungen

Leonard und Leonie sind kein Paar mehr