Aktuell nicht im Programm

Der Bachelor

Der Bachelor 2016: Leonards Mutter verrät, wie der Bachelor wirklich tickt

04.02.2016 | 08:28
00:00 | 02:32

Mutti ist die Beste

Zuhause lässt Leonard sich bekochen

Das Kochen überlässt der Bachelor lieber den Damen

17 verbliebene Frauen buhlen auch in der zweiten Nacht der Rosen bei "Der Bachelor" 2016 um den begehrten Junggesellen Leonard. Doch wie tickt der 30-Jährige wirklich? Wer könnte das besser wissen als seine Mama. Und die hat mal aus dem Nähkästchen geplaudert.

- Anzeige -

So haben sich die Bachelor-Kandidatinnen wohl ihren Traummann vorgestellt, denn Junggeselle Leonard trifft mit seinem Aussehen bei den Ladys genau ins Schwarze. Aber wie tickt der 30-Jährige, wenn die Kameras aus sind? Wer könnte uns das besser verraten, als seine Mutti. Für ihren Sohn kocht die 62-Jährige wann immer sie kann. Und das muss sie auch, denn am Herd fühlt sich Leonard nicht so wohl: "Ich schaffe es, ein Stück Fleisch in der Pfanne zu braten, ohne dass es verbrennt - meistens. Oder ein Stück Fisch. Und ich kann ein bisschen Gemüse schneiden und es in den Kochtopf schmeißen, aber da hört es dann auch schon auf. "Das Kochen überlässt er also eher den Damen. Und auch Mama Claudia will das Risiko einer Katastrophe verhindern: "Bevor Leonard hier die Küche abfackelt, mache ich das lieber alleine."

Leonard: "Ich habe noch nie eine Waschmaschine angestellt"

Aber auf welchen Typ Frau steht Leonard denn jetzt? Seine Mutter klärt auf: "Er hat alles gehabt. Von der Haarfarbe angefangen: blond, rot, schwarz, braun…" Das werden unsere Bachelor-Kandidatinnen bestimmt gerne hören. Doch keiner kennt den Bachelor so gut wie seine Mutter. Er sei sozial, gerecht und eitel - so beschreibt sie ihren Sohn in drei Worten. Wobei, ein Laster fällt ihr dann doch ein. "Er hatte die Angewohnheit früher ganz unpünktlich zu sein. Er rief an und hat gesagt 'In einer halben Stunde bin ich da', daraufhin habe ich den Fisch in die Pfanne gehauen und Kartoffeln fertig gemacht. Aus der halben Stunde wurde dann aber eine Stunde und noch länger", plaudert Claudia aus dem Nähkästchen.

Doch was sagt seine Mutter dazu, dass er von so vielen Frauen im Fernsehen umgarnt wird? Damit hat sie kein Problem, sagt sie. Nur jede knutschen darf er nicht. und die 62-Jährige würde sich sehr freuen, wenn Leonard wirklich eine Frau findet, mit der er eine Familie gründen kann und die ihm auch im Haushalt hilft, denn mit Waschmaschinen hat es Leonard auch nicht so. "Es ist eigentlich unangenehm das zu sagen, aber es entspricht der Wahrheit: Ich glaube ich habe noch nie eine Waschmaschine angestellt", gesteht der 30-Jährige. Und auch Mama Claudia gibt ihrem Sohn an dieser Stelle Recht: "Ja, dem kann ich nur zustimmen."

So harmonisch wie bei Mama auf dem Sofa wird es in Miami allerdings nicht. Der erste Krach zwischen den Mädels steht an. Was die Kandidatinnen noch erwartet und für wen sich Bachelor Leonard am Ende entscheiden wird, das sehen Sie am Mittwoch, den 03. Februar um 20.15 Uhr in der zweiten Nacht der Rosen von "Der Bachelor" 2016 bei RTL.

BACHELOR

Alle Videos
00:00 | 03:41

Unerfüllte Erwartungen

Leonard und Leonie sind kein Paar mehr