Der Bachelor 2016: In der Ladys-Villa sorgt ein Lippenstift für Aufregung

Der Lippenstift wird zum Streitthema

Bei "Der Bachelor" 2016 neigt sich die Zeit in Miami langsam dem Ende entgegen und die Stimmung unter den verbliebenen sieben Kandidatinnen ist immer aufgeheizter. Schnell geraten die Ladys aneinander und zicken, was das Zeug hält. Besonders der Kommentar einer Bachelor-Kandidatin regt Rechtspflegerin Anni auf, denn es geht um ihr Aussehen und ihren Lippenstift.

Der Bachelor 2016: Kandidatin Anni ist sauer auf eine Konkurrentin.
Der Bachelor 2016: Kandidatin Anni ist sauer auf eine Konkurrentin.

Die unbedachte Aussage einer Bachelor-Kandidatin sorgt in der Ladys-Villa für ordentlich Furore. Es geht um Annis Lippenstift, der angeblich farblich nicht zu ihrem Typ passt. Um ihrem Ärger Luft zu machen, berichtet die modebewusste Beamtin den Kandidatinnen Jasmin und Viviane von dem bissigen Kommentar ihrer Konkurrentin: "Rote Lippen mag ich gar nicht an dir. Das Dunkle ist jetzt schon besser als das Helle, aber…", imitiert Anni ziemlich angesäuert. Die Mädels versuchen Annis Selbstbewusstsein wieder aufzubauen: "Du siehst voll hübsch aus", schmeichelt ihr Jasmin. Doch Anni ist immer noch auf 180 und regt sich weiter auf: "Ich habe nicht drei Jahre lang studiert, um mir von jemandem, der im Handy-Laden arbeitet, sagen zu lassen, dass mein Lippenstift kacke aussieht!"

Kandidatin Anni: "Sie kann mir intellektuell nicht das Wasser reichen"

Wahrscheinlich ist der Lagerkoller schuld. Bachelor-Kandidatin Jasmin erklärt, dass es ohne die Umstände in der Ladys-Villa wohl nicht zu solchen Auseinandersetzungen gekommen wäre: "Das Problem ist, dass man hier in einer Extremsituation ist. Wir hocken die ganze Zeit in der Villa rum. Ich glaube, wenn diese Situation nicht wäre, hätte sie sich nicht so aufgeregt, dass jemand gesagt hat, dass der Lippenstift eben scheiße aussieht", so die 34-Jährige.

Doch Anni beschäftigt der Kommentar weiterhin, denn so was will sich die studierte Rechtspflegerin nicht bieten lassen. "Ich nehme das auf gar keinen Fall ernst, weil ich auch finde, dass sie mir intellektuell nicht das Wasser reichen kann - und ich lasse mir von ihr nichts sagen", so die Bachelor-Kandidatin selbstbewusst.

Alles zu Der Bachelor

BACHELOR

Wolke 7! Der Bachelor hat sich in sie verliebt

Clea-Lacy bekommt die letzte Rose von Sebastian

Der Bachelor 2017 bei RTL

In der 7. Staffel begab sich "Der Bachelor" 2017 im Sunshine State Florida auf die Suche nach der großen Liebe. Ein Mann und 22 Single-Frauen, die sich in heißen Nächten näher kommen konnten. Denn: Küssen ist bei "Der Bachelor" ausdrücklich erlaubt! Aus den charmanten Bewerberinnen wählte der attraktive Junggeselle Sebastian die Frau seines Herzens aus.

Woche für Woche lernte "Der Bachelor" Sebastian die Kandidatinnen besser kennen und konnte bei exklusiven Dates prüfen, welche der Damen sein Herz höher schlagen ließ. In der Nacht der Rosen musste Bachelor Sebastian sich jede Woche neu entscheiden: Nur wer am Ende einer jeden Sendung die rote Rose von ihm bekam und diese auch annahm, durfte bleiben. Vier Kandidatinnen bekamen schließlich die Chance, dem gefragten Junggesellen ihre Familie und Freunde vorzustellen.

Die letzten drei Auserwählten - Viola, Erika und Clea-Lacy - verbrachten schließlich ein Dreamdate mit dem "Bachelor". Ins Finale schafften es Erika und Clea-Lacy. Sie durften Sebastians Eltern kennen lernen. Die letzte Rose vergab "Der Bachelor" 2017 Sebastian im Finale an die Halbbrasilianerin Clea-Lacy. Er hatte sich in sie verliebt - und aus Sebastian und Clea-Lacy wurde nach dem Ende der "Bachelor"-Staffel ein glückliches Paar.