Der Bachelor 2016: Für diese Kandidatinnen hatte Leonard keine Rose

Marisa, Romina und Dominique gehen leer aus
Marisa, Romina und Dominique gehen leer aus Der Bachelor 2016: Die zweite Nacht der Rosen 00:03:58
00:00 | 00:03:58

Marisa, Romina und Dominique konnten Leonard nicht überzeugen

In der zweiten Nacht der Rosen bei "Der Bachelor" 2016 mussten die 17 Ladys wieder zittern, denn nicht alle Bachelor-Kandidatinnen haben das Glück eine begehrte Rose von Leonard überreicht zu bekommen. Am Ende müssen drei der 17 Kandidatinnen Miami verlassen. Für Marisa, Romina und Dominique hat es nicht gereicht, sie müssen die Koffer packen und sich von der Hoffnung, den Bachelor näher kennenzulernen, verabschieden.

Aufregende Tage mit den ersten Gruppen- und Einzeldates liegen hinter den Bachelor-Kandidatinnen. Doch auch nach den ersten intensiven Gesprächen und romantischen Momenten mit Bachelor Leonard kann sich keine der Ladys sicher sein, dass sie eine Rose bekommt. Für Leonard wird es auch von Tag zu Tag schwieriger einige Kandidatinnen aussortieren zu müssen. "Es fällt mir auch gerade nach heute Abend wieder nicht leicht eine Entscheidung zu treffen, weil es tolle Gespräche und Überraschungen waren", gesteht Leonard.

Denn eigentlich ist der 31-Jährige Unternehmensberater gewohnt schwierige Entscheidungen zu treffen. Bei den vielen, tollen Frauen kommt aber auch der Bachelor an seine Grenzen: "Ich bin es gewohnt auch in meinem Job schwierige Entscheidungen zu treffen, aber hier ist das was ganz anderes. Es sind tolle Frauen, die ich kennenlernen will und die mich kennenlernen wollen und ich muss welche davon nach Hause schicken." Und das ist eine echte Herzensentscheidung.

Für 14 Bachelor-Kandidatinnen geht das Abenteuer weiter

Nach einer ausgelassenen Tanznacht und einigen Gesprächen, in denen Leonard die Bachelor-Kandidatinnen noch näher kennenlernen konnte, ist es dann wieder soweit: Für drei der Ladys ist der Traum von einer gemeinsamen Zukunft mit dem Bachelor vorbei. Der Wunsch nach einer Rose ist bei allen Frauen groß, doch nur 14 Frauen bekommen diese.

Die 17 Frauen warten gespannt auf seine Entscheidung. "Es ist das schlimmste Gefühl, da zu sitzen und auf eine Rose zu warten und darauf zu warten, dass er deinen Namen sagt", erklärt Romina nervös. Eine rote Rose nach der anderen verteilt der Bachelor an seine Herzdamen, doch am Ende reicht es für drei der Kandidatinnen nicht. Für Marisa, Romina und Dominique ist in der zweiten Nacht der Rosen der Traum auf weitere Abenteuer in Miami und die Chance den Bachelor kennenzulernen leider vorbei.

Alles zu Der Bachelor

BACHELOR

Wolke 7! Der Bachelor hat sich in sie verliebt

Clea-Lacy bekommt die letzte Rose von Sebastian

Der Bachelor 2017 bei RTL

In der 7. Staffel begab sich "Der Bachelor" 2017 im Sunshine State Florida auf die Suche nach der großen Liebe. Ein Mann und 22 Single-Frauen, die sich in heißen Nächten näher kommen konnten. Denn: Küssen ist bei "Der Bachelor" ausdrücklich erlaubt! Aus den charmanten Bewerberinnen wählte der attraktive Junggeselle Sebastian die Frau seines Herzens aus.

Woche für Woche lernte "Der Bachelor" Sebastian die Kandidatinnen besser kennen und konnte bei exklusiven Dates prüfen, welche der Damen sein Herz höher schlagen ließ. In der Nacht der Rosen musste Bachelor Sebastian sich jede Woche neu entscheiden: Nur wer am Ende einer jeden Sendung die rote Rose von ihm bekam und diese auch annahm, durfte bleiben. Vier Kandidatinnen bekamen schließlich die Chance, dem gefragten Junggesellen ihre Familie und Freunde vorzustellen.

Die letzten drei Auserwählten - Viola, Erika und Clea-Lacy - verbrachten schließlich ein Dreamdate mit dem "Bachelor". Ins Finale schafften es Erika und Clea-Lacy. Sie durften Sebastians Eltern kennen lernen. Die letzte Rose vergab "Der Bachelor" 2017 Sebastian im Finale an die Halbbrasilianerin Clea-Lacy. Er hatte sich in sie verliebt - und aus Sebastian und Clea-Lacy wurde nach dem Ende der "Bachelor"-Staffel ein glückliches Paar.