Aktuell nicht im Programm

Der Bachelor

Der Bachelor 2014: Beim großen Wiedersehen fließen bei Daniela Tränen

19.03.2014 | 22:26
00:00 | 03:33

Daniela fordert von Christian Respekt

"Ich finde das einfach hinterhältig"

Daniela: "Ich finde das einfach hinterhältig"

Für Christian war Daniela während der Zeit in Südafrika eine Frau, die er gerne weiter kennen lernen wollte. Doch beim Homedate machte "Der Bachelor" 2014 nicht nur Bekanntschaft mit Danielas Mutter, sondern auch ihrem Heiler kennen. Diese Begegnung war ihm so suspekt, dass er sich zu einer unüberlegten Bemerkung hinreißen ließ und Daniela damit sehr verletzt wurde.

- Anzeige -

Das große Wiedersehen bei "Der Bachelor – Nach der letzten Rose" ist nicht für alle ein erfreuliches Ereignis. Daniela hat noch etwas mit Christian zu klären, denn "Der Bachelor" hat sich nach ihrer Ansicht respektlos ihr gegenüber verhalten. Beim Homedate hat Christian nämlich auch Danielas Heiler kennengelernt und diese Begegnung war für ihn so kurios, dass er danach erklärte: "Ich kam mir vor wie in einer Sekte."

Für Daniela ist diese Äußerung absolut daneben: "Ich frage mich: Was habe ich dir getan? So einen Satz sagt man nicht hinter meinem Rücken zu Millionen Menschen, das finde ich hinterhältig. Ich habe mich schließlich komplett offenbart. Wenn du sagst, ich komm mit der Situation nicht klar, der ist mir zu schräg … okay. Wenn man ein bisschen Emotionen hat für jemanden, dann sagt man es netter und direkt und nicht hinten herum. Ich finde das irgendwie schwach."

Daniela fordert von Christian Respekt

Christian versucht sich nach dieser Standpauke zu verteidigen: "Ich wollte sie nicht verletzen und sehe ihre Reaktion zum ersten Mal jetzt. Aber jemanden gegenübersitzen zu haben, der meint, er könnte allein mit seinen Gedanken irgendwelche Krankheiten heilen, ist für mich eine Welt, die ..." Doch Daniela unterbricht Christian: "Das sagt er doch gar nicht."

Um sich weiter erklären zu können, fährt "Der Bachelor" fort: "Ich möchte da nichts schlecht reden, denn ich bin froh, wenn er das kann und dich geheilt hat. Für mich war das einfach eine extreme Situation und Frankie ist für mich eine Person, die ich so im Alltag noch nicht erlebt hab. Ich möchte ihn nicht schlecht reden, er ist nur für mich skurril und ob jetzt Sekte der richtige Begriff war oder ich hätte sagen sollen, es war eine skurrile, ungewohnte Situation … Vielleicht hätte ich mich da einfach ausdrücken sollen."

Daniela will noch einmal klarstellen: "Ich fand den Satz einfach unangemessen." Christian lenkt ein: "Dann entschuldige ich mich für diesen Satz. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass ich die Situation sehr skurril fand. Ich wünsche ihr aber trotzdem alles Gute und wenn er der richtige Mann ist, um ihre Krankheit zu heilen, dann Respekt davor."

BACHELOR

Alle Videos
00:00 | 03:41

Unerfüllte Erwartungen

Leonard und Leonie sind kein Paar mehr